Loading
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
  • DZB 111
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 89
Index |

Ernsthaft, Wie Viele Medizinische Durchbrüche gab es durch Nicht Allzu Ethische Methoden?

A A A

„Übrigens Hibiki-cha – Hibiki, ich bin erstaunt dass du die Pflanzen erkennen kannst.“






„Na ja, wenigstens gibt es einige Pflanzen die wie Kräuter aussehen die ich wiedererkenne. Schau mal, hier ist Beifuß (Yomogi) und Zitronenmelisse (Seiyou Yamahakka) ... natürlich weiß ich nicht ob es genau die Selben sind, wie die Pflanzen zu Hause, aber ... ich erkenne sie wieder. Und genau genommen sind die Namen die ausgegeben werden die selben.“






...Nn?






„Die Namen die ausgegeben werden sind die selben?“






Ich scanne schnell die Pflanzen, die Hibiki-chan hält, mit AnalyseIV, aber nur das kommt raus








Name: Gebirgiges Wildes Gras



Typ: Pflanze






Analyse: Eine Art von wildem Gras das f+r Gewöhnlich in den Westlichen Bergen gefunden werden kann.



Seltenheit: Gewöhnlich








Die  normale Analyse ist noch weniger Hilfreich.








Typ: Pflanze



Stückzahl: 4 Lys






Herkunft: Nyl Gebirge, Süden.








... Un... Stimmt ja, Lor sagte dass es eine andere Fertigkeit gäbe, Identifizieren, auf was sich Händler in Verbindung mit Analyse. Was für ein mühseliges System.






Aber, ähm,






„was sagt dir dein Analyse, das das sind?“






Frage ich Hibiki-chan.






Hibiki-chan schüttelt ihren Kopf.






„Mein AnalyseII gibt nur Informationen darüber aus was etwas besteht, wie alt es ist und einige andere solcher Sachen, eine Art von klischeehafter Videospielausgabe.“






Fumufumu. Das ähnelt meinem und Masaki und Gefolgschaft sehr. Obwohl unseres AnalyseIV ist.






Übrigens, es scheint das obwohl wir (ich, Masaki und die anderen Spieler sie aus Trauerstern kommen) eine getrennte Fähigkeit haben die „Status“ genannt wird, Hibiki-chan diese nicht hat.






Das andere Mädchen das bei ihr war hatte sie auch nicht.






Außerdem gibt AnalyseII mehr detaillierte Informationen als AnalyseIV, manchmal.






Seimei-san stellt die Vermutung an dass es an der Natur der Kurzinfos in unserem Spiel gibt. In Trauerstern sind die Informationen absichtlich begrenzt, da ein Teil des Spielerlebnisses die Erforschung ist. In Hibikis Spiel, Archage irgendwas oder so, waren die Kurzinfos dem Status entsprechend detailliert.






Wenn man mal ignoriert ob es ein Analyse(I) gibt oder nicht, abhängig davon ob das Originale Analyse dieser Welt als 1 oder 0 zählt, könnte es sein dass in Analyse(#) ... # eine Iteration von Analyse ist die entsprechende der Spieloberfläche angepasst wurde.






Hibiki hat AnalyseII und wir haben AnalyseIV ...






... richtig?






Für eine Sekunde fühle ich Chaos und Ungeduld, aber ich ersticke sie gewaltsam.






Selbst wenn ich Personen finden will die AnalyseIII haben, wo soll ich anfangen? Auch wenn die Leute vielleicht sagen dass ich eine viel zu uneigennützige Person bin, würde selbst ich nicht versuchen Phantome und Rauch zu fangen.






Ich kann nur mit allem was ich habe hoffen dass diese Personen in Sicherheit sind oder wenn nicht, dass sie sich selbst in Sicherheit bringen können. Das ausgenommen, kann ich auf Gerüchte achten und zu verschiedene Orten Reisen um  mehr Gerüchte zu hören... Das ist das Beste was ich tun kann.






„Anstatt AnalyseII zu benutzen, benutze ich die Fertigkeit die <Identifiziere Substanz> genannt wird.“






Ah, hoppla. Hibiki-chan hat etwas gesagt.






„<Identifiziere Substanz >... Was für eine Fertigkeit ist das?“






„Im Spiel half es einem unbekannte tränke, Puder, Salben und Gifte zu identifizieren. Hier ... vermute ich dass Kräuter und Pflanzen aus als ungekannte Substanzen zählen die analysiert werden könnten. Aber es zeigt mir nur ein paar Pflanzen an und einige der Effekte wenn man sie einnimmt. Es scheint nicht ins Detail zu gehen wie ich es gerne hätte ... es kommt mir wie eine Kinderanleitung vor, denke ich mal.“






Hibiki-chan scheint wegen ihrer Fertigkeit einen gewissen Verdacht zu haben. Wenigstens ist er höchstwahrscheinlich verlässlich, wenn er auch nicht detailliert genug ist.






„Ich frage mich... so wie Magie Dinge 'bezeichnet', ob das nicht wie das Identifizieren von allgemein gebräuchlichen Kräutern und Blumen ist die die Leute dieser Welt benutzen und das generelle Wissen über sie.“






„Ist das so... wenn ich mehr lerne, dann frage ich mich ob ich automatisch zu der Fertigkeit hinzufügen könnte... Nein, ich sollte versuchen es durch auswendig lernen Lernen, denke ich.“






Darum also hat sie jede Pflanze notiert, aber hinter jeder einen großen Platz gelassen. Dieses dünne Leder gebundene Tagebuch ähnliche Buch war nicht billig, weißt du... maa, nicht dass ich irgendwelche Probleme mit Geld habe.






Ich kann nicht anders als das sagen,






„... Diese Analyse/Identifizieren System sind alle ziemlich unausgereift, nicht wahr.“






„... Ja. <Identifiziere Substanz> gibt nur Effekte wenn man sie einnimmt, aber Pflanzen können auch Effekte haben wenn man oberflächlich aufträgt. Und ich würde mich nicht wohl dabei fühlen die einzunehmen bei denen <Identifiziere Substanz> ein Resultat ERGIBT. Unterschiedliche Dosierungen  haben verschiedene Effekte... richtig? Und Nebeneffekte?“






Hibiki klingt etwas unsicher, aber ich denke dass das auch stimmt.






„Ja, es wäre gut jemanden zu finden der dich unterrichten könnte. Orvowel... weiß vielleicht etas?“






Um ehrlich zu sein wünschte ich dass Lor hier wäre... Sein Hauptinteresse waren vielleicht Manakrankheiten, aber er HATTE einige Sachen gemacht die etwas mit einnehmbarere Medizin zu tun hatten, stimmt´s? Denke ich?






„Ja...“






Hibiki fängt an etwas zu denken und wird still.






Un. Es wäre gut wenn wir beim Ploids Labyrinth für sie einen Mentor finden könnten.






◇◇◇






Wir sind etwa mittags zurückgekommen.






„Ragnall, da sind wir wieder-.“






Rief ich als wir die Haupthalle des Einsamen Bären betraten.






„Yo! Hier war es echt öde.“






Du beschwerst dich gleich zum Anfang? Du hättest einfach mit uns kommen können, Mensch.






„Ich... gehe mich waschen,“






Sagte Hibiki zaghaft, wie sie ihre Hände etwas abstaubte um den Schmutz an ihnen zu verdeutlichen.






Als sie den Flur entlang verschwindet, beugt sich Ragnall vor und flüstert,






„Also? Wie ist es gelaufen?“






... Stimmt ja! Ich sollte sie ja therapieren – oder irgendwas in der Art.






Ich wende schnell meine Augen ab.






„Hey. Du.“






Ragnall starrt mich anklagend an.






„M-Maa, ich glaube nicht dass man das erzwingen sollte, ohne zwischen uns vorher eine Art von Vertrauen aufgebaut zu haben!“






„Red dich nicht raus!“






Ich habe vielleicht eine Ausrede erfunden, aber das ist eine ziemlich vernünftige Reaktion, deshalb fühle ich mich unnötig beschimpft.






„Ach komm, niemand öffnet sich jemanden mit dem er keine Bindung hat. Ich will dass sie im Allgemeinen etwas offener ist bevor ich anfange sie wegen sensiblen Sachen zu fragen. Du weißt schon, man kann die Felsen die im Boden nicht eingelassen sind nicht entfernen bevor man nicht die Erde darüber entfernt hat.“






„Okay, den Teil denkst du dir GANZ BESTIMMT aus.“






Na ja, schon.






„Auf der positiven Seite, hat sie sich mir etwas geöffnet, also werden wir noch sehen.“






Sagte ich.






Ragnall seufzt.






„Haa... aber das heißt dass um MICH herum noch immer wie ein ängstlicher Hase benehmen wird!“






... Hey.






„Oi. Du willst hoffentlich nicht dass ich das alles mache, damit du sie anmachen kannst-!“






Ich starre Ragnall anschuldigend an, aber schüttelt sofort seinen Kopf.






„Neinneinnein, nicht im Geringsten. Aber es tut weh wenn ein niedliches Mädchen einen so meidet, stimmt´s?“






„Na ja, das stimmt...“






„Hey, ernsthaft, ich bin kein Idiot der sich einem Mädchen aufdrängen würde, also sieh mich nicht so an.“






Ja, okay, ich höre auf rumzublödeln.






Ich hab nur so getan als wäre ich wütend um ihn zu verarschen, aber wo ich jetzt darüber nachdenke, Ragnall ist der Typ der gegenüber den negativen Gefühlen anderer im gegenüber etwas empfindlich ist. Das kommt vielleicht von seinem Teil-Dämon Erbe.






Auch wenn es ihm nichts ausmacht gehasst zu werden und dass man auf ihn herabsieht, scheint er überraschenderweise wirklich nicht zu mögen gefürchtet zu werden, häh?






Ich zucke mit den Achseln und sage,






„Ich glaube nicht dass du dir darum Sorgen machen musst dass Hibiki ewig Angst vor dir hat. Sie hat selbst davon gesprochen dass sie nicht ewig so bleiben will wie sie ist wo sie jetzt die Gelegenheit dazu hat, also wird ihr übervorsichtiges Verhalten früher oder später nachlassen.“






„Hmph. Du hast mich also nur auf´s Kreuz gelegt, häh?“






Nun, ja.






Mehrere Gruppen aus Abenteurern und Reisenden kamen am Nachmittag zum Ausspann.






Während einige blieben, sind die meisten wegen des Wetters weitergegangen.






Es schien die Chance auf Regen bei Dämmerung zu bestehen, aber es bestand auch die gute Chance dass eine Gruppe es bis dahin den Berg runter schafft.Und da ist noch ein weiterer Ausspann am Fuß des Bergs wo sie Schutz vor dem Regen bekommen könnten.






Wobei der Ausspann erheblich weniger angenehm ist als der Einsame Bär. Das ist wirklich nichts mehr als ein Stall um geschützt vor den Elementen zu schlafen.






Orvowel hat eine überraschende Menge an Geschäften gemacht, aber es scheint dass der nächste Ort um Vorräte zu kaufen ein kleines Dorf ist das etwas mehr als eine zwei Tagesreise entfernt ist.






Und scheinbar ist Orvowels Auswahl an Gegenständen größer ist als sie in diesem Dorf erwarten würden.






Ist das so... obwohl er nicht so viel nicht so Zeug transportiert?






Maa, da sind Schatullen auf die Lagern gezaubert wurde, also ist da vielleicht mehr als ich mir bewusst bin dass er hat.






Sie sind vielleicht teuer, aber da das Transportieren von Waren Orvowels Lebensunterhalt ist, hat er die Schachteln gekauft sobald er es konnte. Ein teil unseres Jobs als Geleitschutz ist sicherzustellen dass diese 6 Schatullen nicht gestohlen werden, nicht nur was in ihnen ist.






Jedenfalls, mit dem kommenden Regen und den Unfällen die möglicherweise passieren, durch den Regen den Berg herabströmt, konnte Orvowel so einige Rationen, Bandagen und Feuersteine verkaufen.






Numinor hat auch ein paar Pelze die mit Regen abweisenden Saft behandelt wurde verkauft und auch Felle zum wärmen.






Ragnall erzählte mit später dass, da die meisten Leute kein magisches Lager und Inventar haben, sie wahrscheinlich die Pelze und Felle später beim Dorf verkaufen würden um das Gewicht zu reduzieren.






Als ich gefragt habe ob sie auf dem Finsterniselement basieren, sagte er,






„Jetzt wo du es sagst, das könnte sein.“






Hm? Diese Zauber sind so selten dass selbst das Element das benötigt wird um sie zu wirken unbekannt ist?






Hai, okay, ich behalte Inventar ein... Ich habe wenig Zuversicht ein vollständig geheim zu halten, aber ich werde bewusster damit umgehen wenn ich es benutze. Vielleicht.






Jedenfalls, so ist der Tag abgelaufen, entspannt verschieden Sachen tun und verschiedene Leute sehen.






Nun, Ragnall sagte dass dieser Begleitauftrag als sehr entspannter Ausflug zum Ploids Labyrinth anzusehen ist.






Ohne echten Grund dort sobald wie möglich hinzukommen, ist so ein Ausflug auch in Ordnung.






Später in dieser Nacht ziehe ich mich nach draußen zurück, etwas weiter entfernt von allen Anderen.






Ich entschied mich einen „Bericht“ an bestimmte Personen abzugeben, die dazu neigen sich Sorgen zu machen.






„... So sieht es im Moment aus.“






[„Ich verstehe. Gute Arbeit. Das geht klar, ich werde Lor bitten mich seine Aufzeichnungen zum mischen von Kräutern und magischer Medizin und was er noch hat übersetzen zu lassen. So werde ich auch die Sprache lernen.“]






„Hä... Seimei-san, wirst du sie so einfach lernen können?“






[„Das sollte kein Problem sein. Sei-chan kann fließend Englisch und Mandarin, also sollte es keine große Sache sein.“]






Äh......






Obwohl ich mich so für zwei Monate  abgemüht habe und mir gerade mal ein paar grundlegende Worte gemerkt habe, wie Begrüßungen und so´n Zeugs...






Ah, ich rede mit Seimei-san und Masaki im Gruppenchat.






„Na ja, danke dafür. Aber ich dachte die medizinische Versorgung in dieser Welt wäre nicht so gut?“






[„Chirurgie und das Wissen darüber wie der Körper funktioniert ist nicht so gut, naa~. Iyaa, Schändung der Toten wird hier nicht so gerne gesehen. Es gibt auch Totenbeschwörung, aber die wird als das Werk von Dämonen und Halbdämonen angesehen. Das ist keine Finsternismagie, also bin ich etwas erleichtert~.“]






Hä, also gibt es auch Totenbeschwörung. Aber wenn es als dämonisch angesehen wird tote Körper zu benutzen, dann kann man es nicht ändern dass es darin keine Fortschritte gab.






Na ja, selbst in Japan kann man nicht einen Körper ausgraben. Obwohl es Leute gibt die ihren Körper nach ihrem Tod für medizinischen Übungen der Wissenschaft vermachen.






Wenn ich es mir genau überlege, ich frage mich wie viele medizinische Durchbrüche es durch unethische Methoden gab...






Seimei-san fuhr fort.






[„Aber trotz alle dem WURDEN verzehrbare und auftragbare Medizin erforscht. Selbstverständlich nicht zu dem Ausmaß der modernen Pharmazeutika und ich würde es mehr die Kräuterfrauen Art von Wissen ansehen, aber so ein Zeug gibt es. Und Sachen um Manaungleichgewichtsartigen Krankheiten entgegenzuwirken sind viel fortschrittlicher als unsere Welt, haha!“]






„...Haha.“






So sieht es also aus?






Scheint als wäre Seimei-sans Ziel nicht nur ein Traum, aber er wird sich ranhalten müssen.


Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Mai 2020
rechter pfeil
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.