Loading
  • DZB 115
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 70
Index |

Ich will´s Nur Gesagt haben, Einkaufen ist in die Verrottende Seele der Menschheit zu schauen

A A A

„Weil sie schlank, mit einer moderat Höhe ist, würde fast alles an ihr gut aussehen, ne.“




„Ich immer noch dass ein Etui-Stil mit dem Panier würde ihr am Besten stehen...“




„Hä... aber dieser Ausschnitt ... das sieht mit einem U-Boot-Kragen viel zu langweilig aus...“




... Sprechen sie überhaupt Japanisch?




Nun, nein, tun sie nicht, aber selbst wenn es ordentlich ins Japanische übersetzt wurde, hätte ich keine Ahnung wovon sie reden.




„Ne, Jun-chan, wie lang willst du deinen Rock haben? Bodenlänge? Knielänge? Ah, wie wäre es mit Wadenlänge?1 Nein, Street-Length wäre besser.2




Echt mal, ich verstehe die Worte, aber was bedeuten sie?




„Argh, vergesst es! Wir sind nur für Midoris Kleid hier! Ich werde keins tragen!“




Nifta, die blasse Hasenvolk Dame der Nacht, schmollt als ich versuche sie davon abzuhalten ein Kleid an mich zu halten.




„Aber Jun-chan hat nichts das gut genug ist, um es für einen formellen Anlass zu tragen~.“




Mist, ein niedlich schmollendes Hasenvolk ist einfach viel zu niedlich. Aber ich werde nicht nachgeben.




„Ich werde dort nicht hingehen um selbst zu posieren, ich gehe dahin um zu arbeiten, wisst ihr? Ich kann in einem Kleid nichts machen!“




„Nein nein, wenn du dich schlecht anziehst, dann lasst du Seimei-san und die Gilde schlecht dastehen~.“




„Un, un!“




Mist x2. Nifta bekommt jetzt von Erina-sama Rückendeckung.




Hätte ich gewusst dass es dazu kommen würde, hätte ich modischere Klamotten kaufen sollen! Meine Gewöhnlichen Klamotten sehen vielleicht wie Adelsklamotten aus, aber laut den Mädchen sind sie Gewöhnliche Freizeitklamotten.




„Abgelehnt-!“




Ist das einstimmige Urteil das die Mädchen des The Queen Marys abgaben.




„Es wird Spaß machen dafür uns zusammen aufzubrezeln, also komm schon, ertrag es! Wir bezahlen auch dafür, also entspann dich, eeeentspann dich!“




Midori-chan, du Verräter-! Obwohl du den Minirock gehasst hast, bist du damit einverstanden!?




„Probier das an!“




„Wie ist es damit?“




„Bringt sie dazu das anzuprobieren!“




Eine nach der Anderen und nach der Anderen versucht mir verschiedene Outfits aufzudrängen.




Ab und zu sind sie mit Midori-chan abgelenkt, aber gerade als ich dachte dass sie mich aufgegeben haben, kommen sie zurück! Warum!?




Ich habe einfach weiter abgelehnt und mich gestritten und bevor ich wusste was los war mussten 2 oder 3 Stunden vorbeigegangen sein.




Langsam, langsam wird mir schwindelig ...




Nicht gut. Nichts Gutes kann dabei rauskommen.




„Tch. Ich habe damit nichts am Hut; selbst jetzt muss ich Seimei-san eskortieren. Ich gehe.“




„Aber Jun-chan~“




„Mou, wenn du das machst, dann suchen wir einfach irgendwas für dich aus...“




„Wenn es keine Hosen sind, ziehen ich es nicht an!“




Und mit diesem Ultimatum, bin ich meinen strategischen Rückzug angetreten.




◇◇◇




Das ist vor einigen Momenten geschehen.




Ich bin im Moment draußen und verstecke mich unter den Spielern.




Hier ist es sicherer.




Da-Das war schrecklich. Bevor ich wusste was los war, wurde ich dazu verleitet einfach zuzustimmen, also hörten sie auf zu versuchen mich dazu zu bringen verschiedene Sachen anzuprobieren, aber halt Jun! Du musst an deinem Glauben festhalten! Und deinen Hosen.




... Ich bin so müde.




„J-Jun, geht es dir gut?“




Masaki sieht mich besorgt an, während Tatsu-sans und Seimei-sans Blicke mit unfokussierten Augen in die Ferne schweifen. Sie wissen genau was ich durchgemacht habe, häh?




Ah, Ragnall lacht so sehr dass er sich den Bauch festhält.




Fahr zur Hölle.




„Aaah... ich verstehe komplett wie es dir geht. Das erinnert mich an das eine Mal als ein Arbeitskollege eine schicke Hochzeit hatte und meine Freundin schleppte mich zu jeder Hochzeitsboutique um Smokings anzuprobieren. Sind sie nicht um Grunde Anzüge mit Westen? Kann ich nicht einfach so etwas anziehen?“




Murmelte Seimei-san.




„Un oder das eine Mal als meine Freundin zu einem Klassentreffen ihrer Mittelschule ging und mir sagte dass ich nichts in meinem Schrank hätte das es wert wäre anzuziehen, also haben wir ein komplettes Wochenende mit Klamotten kaufen verbracht ... allerdings hat sie ein paar Wochen später mit mi Schluss gemacht.“




Hääh... Tatsu-san und Seimei-san erinnern sich an harte Zeiten zurück.




„Warte. Sei-chan, du musstest einen Smoking tragen? Warst du bei der Hochzeitsparty?“




„Nein ... es war eine nur sehr schicke Hochzeit. Die Art die Leute mit viel Geld haben.“




„... Sei-chan, ich dachte du warst in der Verkaufsabteilung eines Unternehmens? Verdient man wirklich so viel Geld? Ich dachte das läuft auf Provision?“




Tatsu-san neigte verwirrt seinen Kopf zur Seite.




„Hm... wie solle ich es ausdrücken. Meine nächste Beförderung, wenn ich sie jemals bekommen hätten, wäre zum Leiter der Abteilung gewesen?“




„Was!? Scheiße, gehörst du dann nicht zur Elite!? Dass so ein Kerl VR Spiele spielt und macht Karriere... widerspricht sich das nicht?“




„Na ja... darum hat mich meine Freundin auch nach 4 Jahren verlassen.“




Das erwachsene Gespräch überwältigt mich. Es ist schwer zu wissen ob ich Seimei-san bemitleiden oder weiter ehrfürchtig bleiben soll.




„Übrigens, Jun, was ist mit dem Schwert das du die ganze Zeit bei dir trägst? Es irgendwie ein echt erstaunlich Licht ab.“




Als er sich vom Lachen erholt, wahrscheinlich weil er nicht wirklich verstanden hat worüber Tatsu-san und Seimei-san gesprochen haben, fragte Ragnall schließlich wegen dem Schwert nach das ich in meiner Hand festhalte.




Aber als er „erstaunliches Licht“ sagte, sagte Ragnall es mit einem ganz klar besorgten Blick. Ist die Aura wirklich so schlimm?




Da fällt mir ein, ich habe vergessen dass ich es die ganze Zeit gehalten habe.




„Oh, stimmt ja. Ich habe das völlig vergessen. Hier Masaki.“




Ich werfe es vorsichtig über die kurze Entfernung zu Masaki und er streckt schnell beide Arme reflexartig aus.




„Was zum was zum wa-!“




Er war etwas durcheinander, aber er hat es ordentlich gefangen.




Gut so. Ich hätte ihn geschlagen, wenn er es auf den Boden hätte fallen lassen.




„Hä? Was ist das?“




Vorsichtig zog er es aus der Scheide.




Ein Hauch kalter Luft waberte durch die Straße, auch wenn es so minimal war dass man sich fragt ob man es sich eingebildet hat.




Der Eis-blaue Säbel mit einem Heft aus schwarzer Galvornlegierung; für den Bruchteil einer Sekunde , hat es uns allen den Atem geraubt.




Obwohl ich es selbst geschmiedet habe, kommt es mir fast völlig fremd vor.




Nun, ich denke ich konnte es nicht wirklich sehen als ich es geschmiedet habe.




„Übrigens würde ich es nicht mit Magie laden oder deine Spielefertigkeiten damit benutzen, wenn du mit jemanden einen Trainingskampf machst. Es frisst sich durch Metalle, ohne Mana wie durch Tofu.“




Masaki erstarrte als er gerade beiläufig das Schwert herumschwingen wollte und seinen Griff für einen vollen Testschwung angepasst hat.




„Nur um sicher zu gehen; Jun-kun, was ist das?“




Seimei-san schielte über seine Brille auf das Schwert.




Ich will glauben dass den besorgten Blick den ich in seinem Gesicht sehe, nur meine Einbildung ist.




„Das ist doch nur die Schwanzflosse des Eisdrake?“




Sagte ich so unschuldig wie möglich. Seimei-san, man kann Analyse bei dieser Brille nur eine Zahl von Malen benutzen, ich würde es also zu schätzen wissen wenn du sie nicht bei dem Schwert benutzt. Natürlich ist das der einzige Grund warum ich hoffe dass du sie nicht benutzt.




„Na ja, es wäre besser wenn du es nicht verlierst oder es von jemanden stehlen lässt.“




Sage ich zu Masaki.




Entschuldige, obwohl ich ohne Einschränkungen geschmiedet habe, habe ich nicht erwartet dass so etwas dabei herauskommen würde.




Und mit so etwas, meine ich dass es ein Schwert mit einer Stärke ist die auf gleicher Höhe mit Schwertern gestellt werden können, die Helden von Göttern in Mythen gegeben werden.




Für´s Protokoll, es ist nicht so dass ES solche Höhen durch meine eigenen Fähigkeiten erreicht hat.




Ein Eisdrake ist nur einen Schritt von einem legendären Monster entfernt und Galvorn ist Mithril und Orichalkum nicht unterlegen.




Das kommt mir vor wie ein Fall in dem „die Materialien das Meisterwerk erschaffen“, darum bin ich damit nicht wirklich zufrieden.




Das ist es soweit zu nur mit einfachen Eisen zu kommen!




... Nein, ich verstehe dass ich nicht unvernünftig sein sollte. Aber dennoch, ich denke wenn ich bessere Talente hätte, dann hätte ich die Qualität von „mythisch“ zu „göttlich“ bringen können.




Es klingt vielleicht unsinnig, aber technisch gesehen ist dieses Schwert eine Enttäuschung... Das ist etwas das in meinem Herzen versteckt halten werde, da mir klar ist dass ich von sämtlichen Kunsthandwerkern zusammengestaucht werde die solche Luxusbeschwerden hören.




Masaki steht immer noch starr da.




„Es ist nicht so gefährlich, Masaki, schwing es nur nicht auf Verbündete wenn du dir Sorgen machst.“




„... N-Nein, damit fühle ich mich nicht besser...“




„Na ja, teste es einfach im Labyrinth an Monstern aus bevor du mit Personen kämpfst. Ich habe auch noch nicht ausprobiert wie es sich handhabt.“




Masaki steckt das Schwert vorsichtig zurück in die Scheide.




„Übrigens, die Scheide ist Wyvernleder gefüttert und hat eine <Spiegeln> Verzauberung.“




„... Jun, wo zum Teufel hast du das her!?“




Masaki hielt es als wäre etwas Zerbrechliches.




Es ist stabil genug zum Kämpfen, selbst wenn es aussieht als wäre es aus Eis oder Glas oder so gemacht.




„Oooh, darüber haben also alle Abenteurerschmiede einen solchen Aufstand gemacht. Die haben etwas in der Richtung gesagt dass es eine Kernschmelze in der Schmiede gab, aber du musstest die Schwanzflosse eines Eisdrake härten.“




Ragnall, das hilft so was von überhaupt nicht.




Ä-Ähm, Seimei-san, ich kann nicht wirklich sehen was du denkst, aber das macht mich wirklich nervös...




„Ich denke ich sollte aufgeben. Du kannst dich einfach nicht unauffällig verhalten, habe ich recht?“




„Geht doch in Ordnung, oder? Du wirst noch wahnsinnig wenn du zu viel kontrollieren willst, Sei-chan! Selbst wenn wir uns unauffällig verhalten, ist es ja nicht so das irgendwelche Leute uns am Ende nicht durchschauen werden.“




Danke, Tatsu-san. Um ehrlich zu sein, zu versuchen die Aufmerksamkeit der Leute zu meiden und solche Sachen werden wirklich erdrückend.




„Normalerweise übe ich mich in Zurückhaltung, aber wir schon bekannt als unfassbare Leute. Ich denke nicht dass wir uns in diesem Fall auf normale Waffen beschränken sollten. Weil sie erwarten dass wir abnormale Waffen haben. Außerdem ist die Menge die ich für dich angefertigt schon jenseits von normal, Seimei-san.“




Wenn sie schon eine Vermutung haben, dann bereiten wir uns bessern für den Fall vor dass sie Handlungen auf Basis ihrer Vermutungen durchführen! – aber ich habe jetzt erst daran gedacht, während ich mir Ausreden für meine OP Basteleien einfallen lasse.




Aber darum habe ich dieses Schwert gemacht. Die Leute suchen sich schon Masaki raus und fordern ihn heraus und fangen wir erst gar nicht damit an dass sie ihn als großartige militärische Schachfigur sehen. Es wird nicht viel länger dauern bis der Rest der Spieler auch zum Ziel werden, stimmt´s? Es ist nicht unvernünftig sich auf schlechte Sachen vorzubereiten die passieren können, stimmt´s?




„Haaa... Nun, verlier einfach nicht den Kopf, würde ich mal sagen. Ich frage mich ob wir unsere Denkweise ändern sollten, wenn nicht nach Japan zurückkönnen.“




Seimei-san murmelte den letzten Teil sehr leise, so dass nur ich, mit Verstärkter Körper, ihn hören konnte, aber ich verstehe seinen Gedankengang nicht.




Ich bin nicht sicher was sich schwach zu stellen damit zu tun hat, ob wir nach Japan zurückkommen oder nicht.




Vielleicht weil die sich bedeckt halten und baldmöglichst nach Hause zurückkehren Strategie nicht mehr funktioniert?




Hm, aber selbst ich habe anfangs versucht keine Aufmerksamkeit zu erregen. Es könnte daran liegen dass ich mich jetzt in Nyl City zu wohl fühle, also denke ich dass es kein Problem darstellt wenn ich nicht VOLLSTÄNDIG umsichtig handle.




Außerdem gibt es hier auch Cheater-ähnliche Personen wie Ragnall hier.




Aaaaah-!




Meine Gedanken drehen sich in meinem Kopf immer weiter im Kreis und ich werde nicht schlau daraus.




Dafür gebe ich dem Kleidereinkauf die schuld.




„... Warte. Du hast das Schwert GEMACHT!?“




Tatsu-san hat endlich zu unserer Unterhaltung aufgeholt.




◇◇◇




Ich lerne schnell was die anderen Spieler benutzen.




Natürlich benutzt Midori-chan einen Bogen, aber sie benutzt im Nahkampf auch ein Paar Dolche.




Tatsu-san benutzt Katars. Ich frage mich ob sie in dieser Welt exotisch sind... als ich fragte, scheint es dass einige Stämme im Südosten des nördlichen Kontinents sie benutzen.




Karin benutzt ein Claymore.




Hyde benutzt ein Tanto und auch Shuriken und Kunai. Eine normaler Ninja, de gozaru. Es war nicht überraschend zu hören dass er Probleme hatte Shuriken und Kunai zu finden. Scheint als würde er im Moment Wurfpfeile anstelle von Kunais benutzen und hat aufgegeben irgendwelche Fertigkeiten benutzen zu können die Shuriken brauchen.




Emi benutzt einen Holzstab, aber seitdem sie zu dieser Welt gekommen ist, scheint sie durchgehend dass er sich unangenehm zu benutzen anfühlt. Ich denke dass sie empfindlicher für Mana ist und magische Energie ist als Seimei-san und sie kann die Schluckäufe spüren wenn sie Magie durch den Stab leitet.




Okay, ich denke ich habe einen groben Plan davon was ich für alle vorbereiten sollte.




Ah, Seimei-san benutzt im Spiel eine Stab, aber ich habe nicht vor für ihn eine Waffe herzustellen. Das liegt daran dass Seimei-san keine Waffe braucht; er IST eine Waffe. Obwohl ich mehr in einen Schutzdolch erforschen will ... na ja, das werde ich nach belieben herstellen.




Hm? Was ich von ihnen verlangt habe?




Ich verlange nicht so viel, da auch wenn sie vielleicht mehr Geld als der Durchschnittsbürger haben, sie eigentlich nicht so viel haben.




Sie müssen einfach nur selbst die Materialien besorgen. Was Seimei-san bei der Jagd letztens technisch mehr als gedeckt hat.




Mit Seimei-sans 1-hit KO war es völlig enttäuschend, aber wisst ihr, es wäre auf keinen Fall so einfach gewesen wie gegen die Kristall Python zu kämpfen.




Obwohl die Kristall Python ein A Rang Monster ist, ist der Unterschied zwischen A Rang und S Rang der Unterschied dazwischen das Meiste der Kleinstadt zu zerstören gegen alles völlig zu vernichten was in der Kleinstadt liegt.




Ich meine, die Kristall Python wird dennoch als eine Schlange angesehen. Der Eisdrake ist gerade so eine Stufe unter einem Drachen.




Wenn Ragnall und ich alleine selbst hätten ... nun, ich werde nicht behaupten dass wir ihn nicht hätten besiegen können, er wäre erheblich mehr vom Kampf gezeichnet. Verglichen zu der Menge an Geld die es kostet an einen so (vergleichsweise) makellosen Kadaver eines beinahe legendären Monsters zu kommen, würde ich Seimei-san am Ende noch was schulden.




Nun, ich verlange dennoch von ihnen den Preis für die Arbeit eines Schwerts aus Meisterhand.




Bedenkt man dass das Ergebnis Drakebewaffnung vom legendären Status sein wird ... un, wenn sie nichts davon wissen dass Seimei-san die Materialien bereitstellt, werde ich bestimmt von Ossan und Helward-san ausgeschimpft.




Keinesfalls bin ich aufgeregt neue Sachen auszuprobieren, die mir vorher verboten waren, weil sie übermächtige Waffen erschaffen...




Haa... ich bin so bereit dass der heutige Tag vorbei geht, damit ich zur Schmiede zurück kann...






Infos


1. Der Autor hat hier „tea-length“ benutzt und dafür gibt es keine Übersetzung. Es sind eigentlich Kleider die eine bestimmten Abstand zum Boden haben und von daher etwa auf Wadenhöhle liegen.


2. Street-Length ist noch ein Begriff aus der Modewelt. Deren Länge ist knapp unter den Knie. Also etwas kürzer als Tea-Length

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Juni 2020
rechter pfeil
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.