Loading
  • DZB 115
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 63
Index |

Manchmal, Müssen Leute nur Weggehen und Etwas Schlagen

A A A

Kong kong kong




Es ist ein Tag vergangen seit wir anfingen ins Labyrinth zu tauchen.




Seimei-sans Wachen waren dagegen über Nacht im Labyrinth zu bleiben, aber als Ragnall vorschlug dass sie mit uns kommen sollen wenn sie sich solche Sorgen machen, sagte der  Hauptmann,




„Hmph! Für wenn hältst du uns? Wir sind nur Wachen für das Eigentum von Sir Baronet!“




... Was wollt ihr bitte, oi.




Kong kong kong




„Seimei-san, rutsch nicht aus. Du hast nichts dass dich einen solchen Sturz überleben lässt, stimmt´s?“




„Hm... im besten Fall ... wäre es improvisiert. Aber mach dir um mich keine Gedanken, Sorgt ihr beide nur um euch selbst.“




„Uns ist beim ersten Mal nichts passiert, also sollte es uns gut gehen wenn wir fallen.“




Ragnall, ich wollte das Seimei-san eigentlich nicht sagen... Ah, sieh nicht zu uns runter, Seimei-san, halt deine Augen beim Geländer.




„...“




Wie erwartet, Seimei-san hat keinen Plan wie er darauf reagieren soll.




Wir klettern die Abkürzung runter zur dritten Ebene die die Kristall Python geschaffen hat, unsere Schritte auf den Metallstreben, die in die Seiten der Steinflanken eingelassen sind, hallen durch den Tunnel. Die Gilde arbeitet schnell ... nein, ich denke das waren ein paar Kobold Bergarbeiter die eine große Belohnung für einen Auftrag ausgesetzt haben, um diese Geländer anzubringen. Das reduziert die Entfernung, um zu den Minen auf der vierten Ebene zu kommen, erheblich.




Aber davon abgesehen ... die Seiten vom Tunnel sind wirklich aus Stein, häh? Es ist ganz und gar nicht verdichtete Erde, es ist echtes Gestein. Das ist also die Macht von Erdmagie. Die Streben wurden auch, von einer Konstruktionsfirma, mit Erdmagie eingesetzt.




Diese Firma macht auch eine menge Minenbefestigungen, also sollten die Geländer ... nicht wegbrechen.




Vom Ende des Tunnels bis zum Boden der dritten Ebene, geht von der Decke bis zum Boden eine lange leicht gewundene Treppe, die sich an einem künstlich geschaffenen Steinberg entlang nach unten schraubt. Obwohl eine Leiter wohl effizienter wäre, ist das nach 4 Stunden senkrechtem Klettern eine willkommene Pause.




Weil Ragnall sagte, „Das Labyrinth ist groß genug dass man nicht auf viele Gruppen unter der zweiten Ebene treffen wird. Ich würde die vierte Eben vorschlagen, wenn Ihr daran interessiert seid eine Tour zu machen.“




Ah, weil er daran gewöhnt ist gut bezahlende Adlige durch das Labyrinth zu führen, kennt alle „Touristen“attraktionen , häh? Dachte ich, aber das sind alles Informationen die von Abenteurern gehört hat die sich ganz auf Führungen spezialisiert haben.




Die dritte Ebene, die in die uns die Schlange hat letztens fallen lassen, ist ein Haufen aus Ruinen, durch man so schwer navigieren kann dass manche ihren Unterhalt damit verdienen, Leute nur runter in die anderen Ebenen zu führen.




Aber, maa, die Hauptwege sind klar markiert, also werden wir uns nicht so einfach verlaufen.




„Haa... ich weiß nicht wie ihr beide das schafft. Ich bin allein davon allein schon erschöpft diesen Tunnel hier runterzugehen. Habt ihr deswegen einen ganzen Tag dafür in Betracht gezogen um zur dritten Ebene zu kommen?“




Seimei-san atmet schwer. Nun, ja, ein zweistündiger Abstieg, eine halbe Stunde Pause in einer niedrigen Höhle die auf halben Weg gegraben wurde und dann noch ein einstündiger Abstieg ... normale Leute wären von den ersten 2 Stunden vor Erschöpfung zusammengebrochen.




Wie sein Avatar, ist Seimei-san nur stark in magischen Angriffen, häh?




„Ja. Sie denken darüber nach eine Windplattform aufzubauen, um einfacher zu machen diese Abkürzung zu benutzen, aber das wird etwas dauern, also können wir nur klettern.“




Eine Windplattform ist im Grunde ein Fahrstuhl der Windkraft benutzt. Es gibt ein paar Probleme die Laufschienen und Plattform an der Seite des Tunnels zu montieren, darum bohren sie einen kleineren Tunnel in des Fels, direkt unter der Oberfläche.




Wenn sie Genauigkeit verwerfen und einfach wie die Kristall Python sich durchschlagen, würde die Konstruktion kein Jahr brauchen...  aah, na ja, es ist unmöglich die Kraft einer Kreatur, die dazu gedacht ist durch Felsen zu bohren während sie ihre Beute jagt, in einem Haufen Bauarbeiter zu erwarten.




Die Gnom- und Zwergenmechaniker haben begeistert an dem Projekt gearbeitet, weswegen ich davon gehört habe. Maa, um ehrlich zu sein, die meisten Bergarbeiter bleiben zeitweise im Basislager in den Minen auf der vierten Ebene, von daher ist das eine Abkürzung als extra Annehmlichkeit. Sie wird aber gut sein um Vorräte durchzuschieben...




Mit Gepäck dauert der Marsch zur vierten Ebene durch die originale Route 3-4 Tage. Wenn sie endlich dieses Abkürzung benutzen können, sobald die Windplattform eingebaut wurde, wird ein Durchlauf für die Vorräte wahrscheinlich auf 2 Tage reduziert.




Übrigens, ich werden mich in Zukunft einfach von der zweiten Eben auf die dritte Ebene fallen lassen. Ich glaube nicht dass ich jemals diese Windplattform, eingeschlossen in einer Felsröhre, fahren werden kann.




Ich kann den Sturz ziemlich einfach überleben und das wäre eine gute Gelegenheit verschiedene Notfalllandemaßnahmen zu üben.




Auf keinen Fall suche ich nach einer Ausrede, weil ich Platzangst habe...




Plitsch platsch




„Der Boden ist wirklich mit mehreren Zentimeter Wasser bedeckt. Es ist erstaunlich dass die Ruinen nicht abgetragen werden.“




Seimei-san plantscht im seicht überschwemmten Boden der Ruinen.




Das ist Kalkstein und Marmor, aber es ist verzauberter Kalkstein und Marmor.




Da der Boden und die umgestürzten Gebäude alle weiß sind, kommen sie einem wie Ruinen einer uralten und hochentwickelten Zivilisation vor, aber ich weiß nicht wie „hochentwickelt“ sie zur heutigen Stadtbauweise sind. Klar, die Leute bauen nicht mehr bloß aus Steinen, aber mir kommt es vor dass es den Ziegel- und Holzhäusern wenigstens nicht an magischer Technologie fehlt.




Nun, das ist vielleicht nur eine verlorene Geschichte, wie die der Pyramiden oder so.




„Ich denke das Labyrinth an sich erhält sie. Mir ist es schon vorher aufgefallen, aber das ist ein unheimlich Ort in dem Magie pulsiert...“




Ich klopfe leicht auf die Steinsäule als ich das sage.




Nngh, es gibt einem ein sehr „pappiges“ Gefühl. Ich meine, nicht physisch. Es ist physisch glatt und kalt. Aber mit meiner Fähigkeit Magie zu spüren ... un, es gibt einem wirklich ein pappiges Gefühl.




Macht Ragnall das nichts aus-?




Dachte ich mir, aber ihm ging es vorher gut und ihm scheint es jetzt gut zu gehen. Selbst das Miasma der Kristall Python schien ihn zu schlimm beeinflussen.




Das Ausmaß von Seimei-sans magischer Aura ist ernsthaft entsetzlich. Dämonenkönig, wirst du nicht nicht zum Dämonenkönig?




Ich scherzte als ich ihn das fragte, aber er hat es ernsthaft in Betracht gezogen.




Seimei-san, wenn wir um Jagdplatz in diesen Ruinen kommen, dann lass bitte so sehr du willst deinen Stress raus ...




◇◇◇




„... Es ist nichts übrig.“




Ragnall schaut trauernd auf die Blutspritzer an der Seite einer Ruine.




Obwohl wir den Jagdplatz noch nicht erreicht haben, sind dennoch Monster um uns herum.




Marmorechsen integrieren sich in die Ruinen und greifen aus dem Nichts an. Obwohl wir mit Ragnall und meiner magischen Erfassung, sie entdecken können bevor sie angreifen.




Wenn ich Ragnall dem Mangel an Materialien, die er zurückbringen und verkaufen kann, hinterhertrauern sehe, habe ich Mitleid mit ihm und drehe mich zu Seimei-san.




„Okay, Seimei-san, entschuldige aber ich muss dich bitten dich etwas zurückzuhalten...“




„... Das war aber mein schwächster Spruch...“




Ja, aber von der Echse die so große wie ein kleines Auto ist, ist nichts übrig. Obwohl ich versucht habe ihm beizubringen seine Freigabe von magischer Energie in einem Spruch anzupassen, es scheint dass die Fertigkeiten, die aus dem Spiel in die andere Welt rübergebracht wurden, in einer Art Autopilot laufen. Er braucht nur den Namen zu rufen und die Manöver aus dem Spiel durchführen und sie werden gewirkt.




Was für ein Cheat ... aber wie unflexibel.




Wenn der schwächste Spruch die eigene Beute auflöst ... nun...




In erster Linie war Finsternismagie nichts was etwas verdampfen kann? Was ist „Finsternismagie“, überhaupt?




Aus den Elementen, Erde, Luft, Wasser, Feuer, Licht und Finsternis, sind Licht und Finsternis etwas das ich nicht wirklich verstehe. Im Spiel kann man sie benutzen ohne sich groß darüber Gedanken zu machen was sie sind, aber wenn es Wirklichkeit ... fühlt es sich nicht wirklich gut an, sie nicht zu verstehen.




„Ist schon gut Jun, das ist Teil des Jobs, genau...“




Mir kommt es jedoch so vor als würdest du gleich Flüsse aus Blut weinen, Ragnall... Er war wahrscheinlich deswegen aufgeregt Seimei-san zu einem gefährlicheren Jagdplatz, voll mit seltenen Monstern, mitzunehmen da seine Beute als Nebenprofit angesehen werden kann, aber wenn die Monster einfach *poof*gehen  ...




Ich füge mental, versuche Seimei-san in Magiekontrolle zu trainieren, zu meiner zu erledigen Liste hinzu. Obwohl ... ich vielleicht nicht der beste Lehrer bin. Da ich Lor ihm so oder so verstelle, lasse ich es Lor machen.




Und wenn das nichts wird, dann sollte ich denke ich mal den alten Harulf fragen.




◇◇◇




Ich war selber noch nicht dort, aber das Jagdgebiet zu dem Ragnall uns führt, bringt uns tief in das Herz des Wasserirrgartens.




Technisch ist der Weg leicht zu merken. Man nimmt einfach die Stufen nach unten.




Ich bin dennoch erleichtert dass es Markierungen gibt die uns dorthin führen, da die Stufen nicht immer direkt vor einem sind.




Warum sie sich überhaupt die Mühe gemacht haben den Weg zu markieren ist, natürlich weil die zähen Monster seltene Materialien und Delikatessen sind die von Handwerken und Chefköchen na der Oberfläche hoch angepriesen werden, aber auch weil es wenige Führer gibt die es darauf anlegen so nahe am Tot zu seien.




Es ist ein gefährlicher Ort, ne?




Dieser gefährliche Ort wird Wasserkorridor genannt.




Ich erinnre mich daran neben gedacht zu haben wie einfallslos dieser Name war. Weil Wasser auf dem Boden ist, nenne sie die dritte Ebene Wasserirrgarten, also nennen sie es Wasserkorridor weil Wasser auf dem Boden ist, häh?




... Ah. Der Wasserkorridor. Ich verstehe.




„Ja, hier ist es also.“




Ragnall stand im Eingang zu dem gewaltigen Raum aus verziertem Marmor. Darüber kreuzen breite Fußwege den Himmel, mit stoischen Säulen die das Dach über uns nicht mehr halten. Im Zentrum de Raums war ein sechseckiger Pavillon mit Marmorsäulen die sich in den Himmel erstrecken und eine Wendeltreppe die sich in der Mitte davon nach oben windet.




Aber die pure Erhabenheit der Marmor- und Steinarbeiten war nicht was mir den Atem genommen hat.




Schwebenden Blöcke aus schillernden Wasser erstrecken sich wie Gehwege durch die Luft.




Außer dem Boden, ah, sind die Korridore in diesem Raum aus verzauberten Wasser gemacht ... so sieht erst zuerst aus, aber je länger man hinsieht desto mehr bemerkte ich dass diese Blöcke sich anfühlen als würden mehr aus Magie bestehen als aus Wasser.




Tut mir leid, ich verstehe die Zusammensetzung auch nicht wirklich. Alles was ich sagen kann ist dass es kein Wasser ist das verzaubert wurde, sondern Magie die wie Wasser ist.




Aber weißt du, da ist nur diese Wasser-ähnliche Substanz und Marmor in dieser Halle. Das ein Jagdgebiet zu nennen...




„Seimei-san und Jun bleibt hier, hinter dem Eingang.“




Er warnt uns mit einer Hand, Ragnall wirft den Körper einer Marmorechse vor uns in die Mitte glitzernden „Gangs“.




Es vergehen dann ein paar wenige Sekunden...




*Gabo-*




Ein großer funkelnder Fisch(?)-ähnliches Monster springt aus der Wasser-ähnlichen Substanz und schnappt ihn sich, dann verschwindet er auf der anderen Seite mit einem Platscher in Wasser-ähnlichen Substanz.




Obwohl das „Wasser“ transparent aussieht, gibt es keine Anzeichen von dem Monster, außer dem Plätschern vom Wiedereintritt.




„Also ja, so sieht es aus. Die Monster in diesem Raum sind als Magierjäger bekannt. Das sind üble Biester die es lieben alles mit Magie und Mana zu verschlingen. Der einzige Ort in diesem Raum wo es sicher ist, in die Mitte mit den Stufen.“




Wo ich so darauf achte, in diesem Gang wachsen keine Pflanzen.




Seimei-san sieht sich interessiert um.




„Kommen sie aus einer anderen Dimension?“




„Ähm ... es gibt Leute die denken dass diese Monster in der Magie selbst verweilen und nur durch dieses Wasser eine Form annehmen können. Übrigens, das Wasser ist auch teuer und eine seltene Zutat für Tränke und Materialraffination.“




„Liegt das daran dass man sofort angegriffen wird, wenn versucht an welches zu kommen?“




„Ja. Obwohl dank dem, jedes Mal wenn es schlecht mit Aufträgen aussieht, ist es eine leichte Weise um Geld zu machen. Auch wenn ich aufpassen muss nicht den Markt zu überfluten.“




„Ragnall-san du hast keine Probleme das Wasser zu bekommen?“




„Ah...“




Ragnall geht direkt raus in den Korridor.




Nach 15 Sekunden passiert noch immer nichts.




„Ich frage mich ob ich nicht lecker rieche oder so.“




Ragnall zuckt sorgenlos mit den Achseln.




„Oh, ich verstehe...“




Fumu fumu. Ja, ich verstehe. Sie ist nicht abstoßend oder so, aber jedes Mal wenn mir Ragnall ins Blickfeld kommt wenn ich Magische Wahrnehmung benutze, stimmt etwas nicht. Wie ein statische Flimmern oder so das durch sein Mana fließt. Auch wenn seine magische Aura normal aussieht.




Ich habe bisher noch niemanden gefragt.




Ragnall gibt mir einen Blick wie, was soll´n DAS heißen?




Ich wechsle das Thema.




„Also ... vermute ich dass die meisten Aufträge sind darauf ausgelegt hier zu jagen.“




„Ja, obwohl es selten Leuten gibt die gerne die Monster hier angehen und ich kann sie nicht selber jagen da sie für mich nicht rauskommen. Ich habe schon mit Monsterkadaver und so gefischt, aber die großen Kerlchen zeigen sich nicht für so kleine Beute.“




...




„Ragnall. Sag mir nicht dass du Seimei-san als Köder benutzt.“




„Natürlich nicht. Da wir in den ersten Ebenen nach starken Monstern suchen, ist das hier eine natürliche Anlaufstelle.“




Du vermeidest jedoch mich anzusehen. Ah, deine Augen sind unfokussiert!




Fufufu, schon gut. Um ehrlich zu sein klingt das nach jeder menge Spaß.“




Seimei-san stritt mit einem Grinsen hervor.




Ich habe vergessen dass er jede menge Stress angestaut hat, häh?




Ragnall, ich glaube nicht dass du dieses Mal hier viele Materialien von den Monstern bekommen wirst... Er scheint e schon aufgegeben zu haben.




„Alles klar, also die zentrale Stelle mit den Stufen ist eine Sicherheitszone, wenn es also zu schlimm wird, lass uns dahin rennen und die Monster verschwinden.“




„Das ist wie der Überlebensmodus in Hunter's Drive, häh? Aggro alles und renn dann in den Turm wenn man überrannt wird.“




„Oh, Jun-kun, du hast dieses MMO also auch gespielt?“




„Masaki hat mich dazu gebracht.“




„Ah, ich verstehe.“




„... Okay dann.“




In letzter Zeit ist Ragnall ziemlich gut darin geworden die Sachen zu ignorieren über die Seimei-san und ich reden, wenn darin Begriffe auftauchen die er nicht versteht. Das ist ein Segen, aber manchmal mache ich mir Sorgen dass er uns irgendwann bald zur Rede stellen wird.




Mich würde es nicht überraschen wenn er vermuten würde dass wir aus einer anderen Welt kommen.

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Juni 2020
rechter pfeil
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.