Loading
  • DZB 115
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 59
Index |

Es gibt Immer Raum für Verbesserungen bei Prototypen. Wenn man es aber von einem Anderen Winkel betrachtet, Bedeutet es dass Prototypen für Gewöhnlich Fehlschläge sind.

A A A

Ich verlasse etwa eine halbe Stunde vor der Morgenwache das Bad. In einer Welt ohne Uhren überall zu leben, hat mich ziemlich gut darin werden lassen zu raten wie viel Zeit ich vor den Glocken habe.




Meine innere Uhr ist sehr präzise geworden.




Der Grund warum ich im Badehaus war ist, dass ich direkt nachdem ich aufgewacht bin meine frühmorgendliche Trainingsroutine hinter mich gebracht habe. Zusätzlich zum Suburi Training mit meinem Katana, habe ich angefangen habe im Parkour Stil über die Dächer zu rennen.




Ich habe die Ringe getestet und wenn ich nur 2 trage sanken meine MP bereits langsam. Um die 2 MP pro Minute.




Gut, gut.




Es gibt noch ein paar mehr Sachen die ich vorbereiten muss, aber für den Moment ist das für einen Prototypen gut genug.




„【Freundchat: VERBINDEN】- ['Seimei'].“




Technisch gesehen muss ich es nicht laut aussprechen, aber es fühlt sich natürlicher an jemanden mit meinem Stimme anzurufen als alles nur durch meine Gedanken passieren zu lassen. Ich denke mal dass ist eine Meinung die ich von der anderen Welt mit rübergebracht habe.




[„... *Piep* Oh, Jun-kun. Wir treffen uns doch bald, ist etwas passiert?“]




„Nein, nicht so was, ich habe mich nur gefragt ob du schon bist damit ich kommen kann kurz bevor Ragnall auftaucht. Es gibt etwas das ich bereden will.“




[„Ah, ja,das sollte klar gehen. Ich sage den Nerve- Wachen Bescheid dass du kommst.“]




Er wollte sie gerade Nervensägen nennen, nicht wahr? Mensch...




Nachdem wir den Freundchat beendet haben habe ich einen Umweg zu den Imbissständen gemacht. Da es schon nach der Bauernwache ist, sind die ganzen Imbissstände schon offen und laufen.




In letzter Zeit lassen die Mädchen des The Queen Marys die jüngeren Mädchen losrennen um Frühstück zu holen und Zutaten für sie einzukaufen, also wurde mir verboten ihnen was zu essen zu kaufen.




Dass ich heimlich Lebensmittelhändlern und Obaa-sans der Imbissstände heimlich etwas Geld zustecke um ein paar Extras hinzuzufügen, ist ein Geheimnis zwischen mir und ihnen.




Ich denke die älteren Mädchen gehen mit dem Gepose als „Onee-san“ etwas zu weit ... selbst jüngere Geschwister können für ihre älteren Geschwister schwärmen. Es ist nicht verboten oder so.




Jedenfalls suche ich heute etwas Essen auf um es zu Seimei-san zu bringen. Offenbar bekommt er Essen vom Sir Ritterhauptmanns Küchenchef, aber ... nun, wenn man genervt ist, dann hilft es manchmal etwas Junkfood zu essen, stimmt´s?




Da ist nur eine Wache für Seimei-sans Tür. Ich vermute weil sie mich erwartet haben, hat er mir keine Problem gemacht.




Für eine Sekunde dachte ich daran ihm Frühstück anzubieten, aber es wäre wahrscheinlich schlecht wenn er beim ausüben seiner Pflicht beim Essen erwischt wird, richtig? Ihr Hauptmann scheint so ein Arsch zu sein.




„Seimei-sa ... sama, guten Morgen.“




Da er Sachen mit einer seiner anderen Wachen bespricht, wechsle ich schnell von –san zu –sama. Genau, wir tun so als würden wir uns nicht kennen.




Auch wenn ich denke dass ich Sir Baronet dann hätte benutzen sollen, aber lass uns mal nicht zu sehr über Details nachdenken.




„Guten Morgen. Ah, also, das ist was ich plane heute zu tun. Lass es Hauptmann Willem wissen.“




„Jawohl.“




Die Wache klopft mit einer offenen Hand unter seiner Kehle – eine Art von Salut? – und verlässt das Haus.




Seimei-san seufzt.




„Ah, guten Morgen Jun-kun.“




„Wenn du noch nichts gegessen hast, ich habe dir einige Sachen von den Imbissständen am Morgen mitgebracht. Was die Sache angeht über die ich mit dir reden will...“




◇◇◇




Wie erwartet kann das Essen der Adligen nicht gegen das gebratene Essen von den Imbissständen gewinnen. Obwohl Seimei-san sagte dass das Essen der Adligen lecker ist, gab es nicht viele gebratene Arten von Essen auf dem Tisch eines Adligen. Allein der Geruch von gebratenen Kuchen und Fleischspießen, war genug damit seine Augen groß wurden.




„Nn... das ist nicht schlecht, aber...“




„Ich weiß, es könnte etwas Sojasauce vertragen, stimmt´s?“




„Genau das ist es~! Aber das Essen dieser Welt ist dennoch wirklich gut. Ich bin dafür dankbar dass es nicht nur Kartoffeln und hartes Brot oder etwas wie in einigen Light Novels ist, ne~.“




„Das dachte ich auch. Obwohl es anders als japanisches Essen ist, ist es der Küche der modernen Erde nicht im Geringsten unterlegen. Ah, Seimei-san, da gibt es auch dieses dicke süße Suppen Ding. Das ist wie ein suppenartiges Kanten.“




Seimei genießt das gebratene Fleisch wirklich sehr. Es erinnert einen an Karaage, also weckt es schon etwas Heimweh beim Essen, selbst wenn die Würzung etwas anders ist.




„Übrigens, Jun-kun ... was sind die? Ich wollte etwas in der Richtung sagen, dass es zu früh ist mich zu verloben, aber wie zu erwarten wäre angesichts so vieler davon, ist es schwer darüber einen Witz zu machen.“




Während er die Jouron Creme Suppe probiert die ich ihm empfohlen habe, die näher an einem Pudding war als an einer Suppe, begutachtet Seimei die Sammlung an Ringen die auf dem Tisch platziert sind.




„Sie saugen nur magische Energie auf. Für gewöhnliche Leute würden sie einen töten,weil sie die komplette magische Energie aus einem aussaugen, aber ...“




„Ooooh! Wow~, Jun-kun, wir haben gestern erst darüber geredet und du hast mir schon etwas gebracht~! ... Wow. Die sehen danach aus als müsste man zwei Monatsgehälter dafür bezahlen~.“




„So teuer würde ich sie nicht setzen. Diese Welt ist viel reicher an Silber und die Steilen sind Höheres Craeftit, das billigste was du bekommen kannst, obwohl sie die verlässlichsten dafür sind wofür wir sie brauchten. Ah, die bei den anderen Edelsteinen, die sind nur zur Dekoration. Du wirst sie nicht benutzen können um Sprüche zu wirken, da sie so nahe am Kreislauf sind und dem Höheren Craeftit sind. Ich dachte ich sollte die Ringe als Schmuck von Adligen tarnen, aber war das vielleicht zu viel?“




Seimei erstarrte als er die Ringe hochhob, um sie besser ansehen zu können.




„Jun-kun... nur um sicher zu gehen, du hast die irgendwo gekauft, richtig?“




„Häh? Nein, diese Dinger kann man nirgends kaufen. Ich habe sie letzte Nacht gemacht. Es gab ein paar Sachen die ich ausprobieren wollte, also kam das genau richtig und ein Juwelier Freund von mir hat mir ausgeholfen. Auch wenn er nicht weiß wofür sie sind.“




Nun, ich bin dem Thema ausgewichen und Kopfton lässt sich leicht ablenken, darum hat mir geholfen, obwohl er nicht weiß wofür ich sie benutze.




„... Jun-kuuuuun... da fällt mir was ein, als Sir Ilyos das Sakura Wappen auf dem Messer sah, ist er ausgeflippt. Gibt es da etwas das du mir nicht erzählt hast~?“




Eek. Seimei-san benutzt seine alberne Stimme mit einem Lächeln, aber da ist ein dunkler Untertun und seine Augen lächeln überhaupt nicht.




„Nein? Ich habe nur jede Menge geschmiedet und Metallarbeiten gemacht und gebastelt wie es mir gefiel? Obwohl anscheinend sie alle hochgradig und sehr gefragt sind ...“




Wir mussten sogar nach Dieben Ausschau halten für die Naginatas der Mädchen des The Queen Marys. Obwohl ich es endlich geschafft habe zu lernen die Qualität zu senken, damit sie nur wenig besser als Stahlklingen sind...




Übrigens habe ich Maryiste die Naginatas als Dank dafür geschenkt, dass die weiterhin beigebracht hat zu lesen und zu schreiben. So bin ich durch die „Onee-san“ Verteidigung gekommen. Zwischen Maryistes und Erina-samas Bemühungen, haben die anderen widerwillig zugestimmt es durchgehen zu lassen.




„Haa... du hast schon die Aufmerksamkeit von jeder Menge prominenter Personen auf dich gezogen, nicht wahr? Ich komme mir irgendwie dafür dämlich vor, mir darum Sorgen zu machen deine Talente zu verheimlichen...“




Entschuldige. Mir kommt es vor als hätte ich Seimei-sans stressigen Sorgen, noch mehr Druck hinzugefügt hätte.




„Je-Jedenfalls, weiß ich nicht wie viele du brauchst um deine MP Aura zu reduzieren. Ich habe zwei gebraucht um meine zu reduzieren, also ...“




„Ich verstehe, wir müssen also herausfinden wie viele ich brauche.“




„Ja, lass mich eine Mana-Barriere errichten... Okay, du kannst deine Halskette abnehmen.“




„Lautlos... haa, ich fange an das Gefühl zu bekommen, dass wenn ich wegen jeder Sache die du machst überrascht werde, dass früher kahl werde.“




Damit entfernte Seimei-san seine 'verfluchte' Halskette. 5 Minuten später ...




...!




Ich habe die Mana-Barriere direkt verstärkt.




Diese Aura ist kein Witze! Selbst ohne Magische Wahrnehmung merke wie dicht sie ist. Das ist läcehrlich.




„Seimei-san...“




„Ich weiß, ich weiß, ich fange an die Ringe anzulegen.“




Als Seimei-san die Ringe anlegt, zerstreue ich seine magische Aura und benutzte sie um die Mana-Barriere zu stärken. Ich kann nicht erkennen ob die Ringe funktionieren, wenn der Bereich mit Magie gefüllt ist.




„... Oh, okay, wenn ich den hier anlege fangen meine MP an weniger zu werden, wie ist es nur mit denen?“




„... Un. Bei dir zeigt sich nur etwas mehr als die durchschnittliche Aura eines Abenteurers.“




... Aber dafür hat er 13 Ringe gebraucht ...




Nur fürs Protokoll, er hat an jedem Finger Ringe, 2 an seinem linken kleinen Finger, 2 an seinem linken Mittelfinger und 2 an seinem rechten Mittelfinger.




„... Weißt du, ich habe Extraringe gemacht, für den Fall dass du welche brauchst...“




Wer hätte gedacht dass er 13 von 15 aufbrauchen würde! Wtf für eine MP-Regeneration hast du bitte!?




„Oh, ich bin der Einzige der dieses Problem hat. Die Anderen haben um die 1 und 2 Millionen MP. Und ihre MP-Regeneration ist lächerlich, aber ...“




„Sie kann nicht lächerlicher sein als deine, stimmt´s!? Oje, mir war nicht klar dass SO schlimm ist... ich muss noch 11 mehr machen.“




„Hä? Wieso das?“




„Seimei-san ... du weißt schon, dass du sie Steine irgendwann mal leeren musst?“




„... Oh scheiße. Darüber habe ich überhaupt nicht nachgedacht.“




„Ich habe es auch übersehen. Ich dachte nicht dass du es so bald brauchen würdest, aber ... Und ... da ist etwas an das ich nicht gedacht habe ...“




„Hm?“




Klar, die Aura um SEIMEI-san ist schwächer, aber die magische Aura des Höheren Craeftits ...




Das ist noch immer verdächtig, stimmt´s? Dass jedes Juwel auf jedem Ring mit dieser Aura glüht. Obwohl die Auren um unorganische Sachen etwas anders sind als um Lebewesen, zeigt sie sich genau so bei Magische Wahrnehmung. Der einzige Grund dass ich den Unterschied erkennen kann ist ... hm... ich weiß es nicht. Vielleicht ist vom Magische Sinne von meiner Magisch Geboren Eigenschaft?




Jedenfalls, die magische Aura die von Lebewesen abgegeben wird ist eigentlich Magie die in die Umgebung verteilt wird. Die magische Aura von unorganischen Sachen abgegeben wird ist mehr nur ein Glühen. Man kann einen magisch geladenen Stein von einem nicht mit Magie geladenen Stein daran unterscheiden ob er glüht oder nicht, aber er strahlt nicht wirklich Magie ab.




Die meisten Leute können die Magie die von Lebewesen abgegeben wird nicht benutzen, also scheint diese Unterscheidung keine Rolle zu spielen. Personen und Sachen mit magischer Arua sind Personen und Sachen die Magie haben. Das ist alles was zählt. Oder besser, das ist alles was die Leute in dieser Welt mitkriegen können.




Ich denke ich bin die Einzige die Umgebungsmagie benutzen kann, also bin ich die Einzige die so eine Abgrenzung machen muss. Nun, ich nenne magische Auren um unorganische Dinge 'magisches Glühen', aber niemand versteht mich jemals, also nenne ich es nur in meinem Kopf so.




So oder so verrät das Glühen der Steine Seimei-san. Das hilft kein Bisschen.




Nachdem ich das erkläre,




„Haa... wir brauchen als etwas das den Stein einschließt und keine Magie entwischen lässt... aber so etwas gibt es bestimmt nicht, häh? Alle Materialien scheinen eine magische Aura abzugeben...“




... Hä? Halt mal ... da GIBT es etwas ... Auch wenn ich keine Ahnung haben wie das funktionieren soll ...




Seimei-san nimmt die Ringe einen nach dem anderen ab und die überwältigende Aura kommt langsam zurück. Während er das macht, öffnet sich die Vordertür und kurz darauf läuft Ragnall herein.




„Guten Morgen, Sir Barone- urk!“




In nur Sekunden nachdem er durch meine Mana-Barriere gegangen ist, wird Ragnalls ganz blass und er bricht auf der Stelle zusammen, wobei er sein Shirt in der Nähe seiner Brust greift.




„J-Jun-kun, was-!?“




Das würde ich gerne wissen – ah!




„Seimei-san, leg deine Halskette an, schnell!“




Ich errichte schnelle eine andere Mana-Barriere um Ragnall und zerstreue die Magie darin. Um jetzt die Magie im Rest des Hauses loszuwerden ...




Nn, wie soll ich das machen? Für gewöhnlich, wenn ich Magie loswerden will, verbrenne ich sie mit Verstärkter Körper, aber ich keine Umgebungsmagie nehmen und sie so benutzen ...




Ich sammle die Magie in eine Ecke des Raums und erhalte eine extrem starke Abgrenzung darum. Es braucht zu viel Konzentration und eine ganze Menge meiner eigenen MP um alles unter Kontrolle zu behalten, aber die Umgebungsmagie dazu zu lenken die Abgrenzung zu erhalten reduziert die Magie erheblich.




In 5 Minuten ist alles weg. Ich habe um die 1,8 Millionen MP übrig.




„Haa... Ragnall, geht es dir gut?“




Er liegt noch immer mit dem Gischt zum Boden, aber ich sehe dass er einige tiefe Atemzüge nimmt, also ist er wenigstens am Leben.




Ragnall bleibt da liegen, ohne seinen Kopf zu heben, aber er hebt einen Finger.




„Nur um es klar zu stellen, das war nicht Jun, oder?“




„N-Nein.“




„Dann war das ...“




Noch immer, ohne sich von seinem Fleck zu bewegen, zeigt Ragnall mit seinem Finger auf Seimei-san.




„Ah...“




Ich verstumme allmählich und Seimei-san hustet nervös.




„Haaa... Ich verstehe.“




Ragnall sagt nur das und setzt sich langsam aufrecht hin. Sein Gesicht ist noch immer grauenhaft blass.




Ich helfe ihm rüber zur Wand und er lehnt sich schwer gegen sie, dabei versucht er seine Atmung zu regulieren. Seimei-san saust mit einer Tasse Wasser rüber.




Nachdem er die halbe Tasse runtergekippt hat, seufzt Ragnall.




„Ich verstehe warum Ihr Euch dann absichtlich schwächt. Diese Aura ist etwas das selbst eine normale Person sich krank fühlen lassen würde.“




„... Oi, Ragnall, selbst mit der Tatsache dass du für Magie empfindlicher bist als andere Leute, ist das von eben nichts das man mit einem Lachen abtun kann.“




„Ah ... ich bin beschämt. Das ist mehr wie eine Krankheit ... na ja, ich hatte vorher noch nie so eine üble Reaktion. Oder besser, Jun, du konntest das aushalten?“




„Äh... In unserer Heimatstadt war das nie ein Problem.“




Beschönigen wir das mal ...




„... Die Leute in eurer Heimatstadt müssen Monster sein.“




„Oh, du triffst vielleicht noch ein paar mehr von ihnen. Ich vergaß. Jun-kun, Masaki und 2 andere kommen innerhalb einer Woche hierher.“




„Häh? Warte, halt mal, Seimei-san. Ragnall, da verrücktes Zeug vielleicht um Seimei-san passiert, was ist sonst noch schlecht für deine Gesundheit?“




Ich wollte wirklich fragen warum Masaki und andere transportierte Leute vorbeikommen, aber es gibt Sachen für die Logistik die wir zuerst austüfteln müssen, wenn schon nur in Seimei-sans Nähe in seinem natürlichem Zustand zu sein bei Ragnall schwere allergische Reaktionen auslöst.




„Vielleicht passieren ... du meinst wohl eher dass sie wahrscheinlich passieren, häh? Magie zu verlieren ist eigentlich gefährlicher für mich als von welcher überwältigt zu werden.“




„Also zu viel oder zu wenig, beides ist schlecht, häh? Okay, also fass' die Ringe da auf dem Tisch nicht an.“




Ragnall sieht rüber zum Tisch, dann weicht er reflexartig zurück.




„Jun ... was sind da für Dinger? Sie glühen mit einer Art verdächtigem Licht, obwohl...“




„Kümmer dich nicht darum. Fass' sie einfach nicht an.“




Eigentlich saugen die Ringe nur dann die Magie RICHTIG von jemanden auf wenn der komplette Kreislauf die Haut berührt, wie wenn man einen zum Beispiel anlegt, selbst wenn es nur etwas wäre, aber wenn Ragnall wirklich so empfindlich für Magie ist, dann könnte es schon schlecht seinen einen nur aufzuheben.




Nn? Ragnall nannte es ein 'Licht' anstatt einer Aura. Wie selten dass jemand anderes außer mir dieser Unterscheidung macht. Das muss mit seinem seltsamen Gesundheitszustand zu tun haben. Tatsächliche Magie ist eine Gefahr, ein Glühen ist nur eine Warnung vor einer Gefahr.




Hm? Ist es so oder so gefährlich?




„Übrigens, was war das mit Masaki und den anderen?“

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Juni 2020
rechter pfeil
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.