Loading
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
  • DZB 111
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 54
Index |

Es ist Schwer einem Thema  zu Folgen, wenn Man mit allen einen Trinken geht

A A A

„? Wenn Jericho und alle anderen als die besten Wachen angesehen werden, warum seid ihr dann nicht in dem Auftrag mit drinnen?“




Da sie alle etwas angesäuselt sind, entschied ich dieses Thema anzuschneiden, ohne dass sich jemand angegriffen fühlt.




Ich meine, ist das nicht seltsam? Die Wagemut der Waffenbrigade besteht nur aus Menschen ausgenommen Miina und sie sind alle mehr oder weniger höflich, stimmt´s? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich so einfach von einem ehrwürdigen Adligen provozieren lassen... Uwaaa, Jerichos sieht echt finster aus.




„Passt schon ihr könnt ihn haben.“




Grummelt Jericho. Seine Stimme klingt bedrohlich.




Niera mischt sich schnell ein.




„Aaah, Jun-chan, weißt du ... Jericho ist ein ehemaliges Mitglied der Carnus Miliz, na ja und er kann besonders nicht ausstehen mit den Leuten aus Adelshäusern zusammenzuarbeiten...“




T-Trauma? Ist es so schlimm?




„Jericho würde also keine Adligen bewachen?“




„Nein nein, darum geht es nicht. Er hasst es sich mit diesen arroganten zweiten Söhnen und so auseinanderzusetzen, die denken sie können ihren Status im Militär spielen lassen. Er würde es hassen mit Wachen zusammenzuarbeiten die ein ehrwürdiger Adliger aus Carnus ausgesucht y.“




„Der Hauptmann des diesmaligen Trupps ist ein besonders arroganter Kerl, dabei ist er völlig unfähig. Aaah, ich will ihn wirklich nicht treffen...“




Jericho seufzte und stütze seinen Kopf au seiner Hand ab.




Lassen wie die Arroganz mal beiseite, ich kapier noch nicht warum so ein oh so wichtiger  ehrwürdiger Adliger von einem Nichtskönner bewacht wird.




„Warum geben die so einem Kerl die Zügel in die Hand...“




„Ansehen, Bestechung, wahrscheinlich hofft Viscount-sama Vater des Burschen, der einen hohen Status hat, dass der zweite Sohn doch was zustande bringt...“




Hm... Jericho klingt super beißend. War er vorher mal in so etwas verwickelt?




„Nun, wir hätten es wahrscheinlich genommen, hätte Sir Ritterhauptmann uns nominiert, Jun. Versteh uns nicht falsch, es ist kein furchtbarere Auftrag, er hat nur ärgerliche Teile.“




Danke Kristaf, aber dieser nachträgliche Kommentar sorgt nicht dafür dass ich mich besser fühle.




„Die anderen Mitglieder auf der Seite des ehrwürdigen Adligen mal ausgelassen, ist der Sir Ritterhauptmann auch verlässlich?“




„Oh, ja. Aah, ich verstehe, Jun-dono weiß davon nichts. Sir Ritterhauptmann ist ein ehrwürdiger Adliger aus Carnus, dessen Aufgabe es ist die Einwohner von Carnus bei der Stange zu halten und Konflikte ihnen in Nyl City zu lösen. Einfach weil wir Ungebundene keine öffentliche Ordnung oder so haben, weißt du. Wenn Probleme aufkommen, hilft er damit Aufträge oder Schlichtungen zwischen der Gilde und den anderen Einwohnern von Carnus zu vermitteln. Manchmal verhaftet er die Unruhestifter aus Carnus, solche Sachen eben.“




Sagte LeeAnne ganz unbeschwert, aber ... Ist es in Ordnung dass ein ehrwürdiger Adliger als ein Landpolizist arbeitet?




„Sir Ilyos ist auch einer der wenigen Adligen die ihren Weg, durch seine eigenen militärischen Leistungen vom Bürgerlichen, nach oben gearbeitet haben, darum ist es für die Gilde leichter mit ihm klar zu kommen und er scheint sich mit Abenteurern zu verstehen ... nun, er gehört zu der Sorte die nichts mit Politik anfangen kann, also wäre es für ihn ein echtes Problem wenn er jemals nach Carnus zurück müsste!“




Sagte Port mit einem Lachen.




... Er wurde nicht aus Carnus vertrieben oder? Na ja, das scheint nicht wirklich der Fall zu sein, aber ... ich verstehe schon. Er hat mehr oder weniger eine enge Beziehung zu den Abenteurern und der Gilde. Ich verstehe jetzt warum es für Dobin so einfach war, dass er „aus Versehen“ von der Schwertlieferung erfährt...




„Aber, maa, was den Grund angeht warum der Sir Ritterhauptmann uns nicht gewählt hat ... es ist das, stimmt´s?“




„...Ja, Ist es. Das ist der Grund warum wir alle hier sind um es zu diskutieren.“




? ?? ??? Die Stimmung der 9 Erwachsenen ist ganz schnell ernst geworden.




Die Diskussion geht weiter, wie ich mit den Fragezeichen die um mich herumschwirren, ignoriert werde.




„Ragnall wurde ausgewählt weil er zuverlässig Lady Filessa eskortiert, richtig?“




„Zweifelsohne.“




„Natürlich.“




„... Es war also wirklich deswegen.... haaah...“




Ragnall vergräbt sein Gesicht in seinen Händen.




„... Lady Filessa?“




Wer ist das? Ich kenne diese Person nicht.




„Die Loli-Hime, die Loli-Hime.“




Flüstert Binno mir zu.




Ahhh... die. Ich verstehe, Sir Ritterhauptmann ist der Vater der Loli-Hime, also weiß er dass Ragnall jemanden im Labyrinth absichern kann. Ja, ich verstehe. Das macht Sinn.




„Jun-chan ist ...“




„Hmm.“




„Mal sehen...“




Ich weißt ja. Ich hab´ auch keine Ahnung warum er mich auswählen würde.




„Liegt es nicht daran, dass er sie von Angesicht zu Angesicht getroffen hat?“




„Ja, das muss es sein. Ich meine, alles was Jun getan hat war erstaunlich und so, aber, das sind nicht wirklich Sachen die man benutzt um die Fähigkeit von jemanden zu messen, ob diese Person jemanden bewachen kann.“




„Obwohl die Gerüchte um ihre Barriere vielleicht helfen.“




„Ah, ja, das ist wahr.“




„Also ist es also wirklich das?“




„Ja.“




„... Ich jetzt richtig verwirrt.“




Ich platze endlich damit raus. Sie scheinen alle zu einer Art Schlussfolgerung gekommen zu sein, von der ich keine Ahnung habe.




„Ah, tschuldige tschuldige. Sir Ritterhauptmann wählt nur Leute aus die er vorher mal von Angesicht zu Angesicht getroffen hat.“




Niera lachte leicht.




„Okay, aber was heißt das? Und er hat euch noch nie getroffen?“




„Ah, du hast es wahrscheinlich nicht gemerkt, da Miina für eine Weile bettlägrig war und dann warst du eine Zeit lang in Helwards Schmiede eingeschlossen, aber sind eigentlich für gewöhnlich unterwegs auf Begleitaufträgen, darum sind wir niemals in Sir Ritterhauptmann selbst in der Gilde gerannt.“




Antwortete Kristaf.




Okay... aber dennoch, warum spielt es eine Rolle dass Sir Ritterhauptmann mich getroffen hat oder nicht?




„Weil er 'Erkenne Spion' hat.“




„Mmhmm, deswegen wurden wir, die Nordwind Truppe, nicht als versteckte Wachen akzeptiert ... selbst wenn wir nicht versuchen in Carnus oder irgendwas anderes einzudringen, ist dieses Erkenne Spion zu empfindlich.“




„Aber ihr würdet die Gelegenheit nutzen um alle möglichen geheimen Informationen hervorzukramen, stimmt´s Jip?“




„Natürlich!“




... Dabei gibt es einfach zu viel das man anmerken könnte, aber ...




„Es gibt einen 'Erkenne Spion' Spruch? Was soll das bitte sein?“




Ich kann mir so einen Spruch nicht mal vorstellen.




„Das ist ein Spruch der Ritterhauptmännern von einem Stadtkern verliehen wird, wenn sie ihren Adelstitel erhalten, was sie dazu befähigt Leute zu erkennen die böswillige Absichten gegen ihr Land haben.“




Oha, was´n das? Also, wie, ein ehrwürdiger Adliger bekommt seinen Titel mit Magie oder so? Es gibt auf dieser Welt noch vieles das ich noch nicht weiß.




„Aber einfach den guten Ruf der Wagemut der Waffenbrigade auszuschlagen, für Leute die er selbst gesehen hat ... mnaa, wie soll ich sagen ... das gibt einem das Gefühl dass er sich vor Verschwörungen vorsieht, richtig?“




Sagte Binno beiläufig.




„Aaah, ja, Sir Ritterhauptmann macht sich wie zu erwarten auch um die Unruhe in der Kleinstadt Sorgen.“




LeeAnne lehnte sich nach vorne und ihre Ohren zuckten als das sagte.




„Unruhe in der Kleinstadt?“




„Die Sachen in DU verstrickt warst waren schon seltsam genug, Jun-san. Seid dir dessen etwas bewusster. Dieser feige niedere Fernett Adlige mal ausgenommen, hat jemand viel Geld darin gesteckt um die Versorgung mit Manapots zu stören, was dafür gesorgt hätte dass so einige Leute selbst wenn sie nicht dadurch sterben bettlägrig geworden wären, jemand hat viel Geld dafür ausgegeben oder hochrangige Verbindungen genutzt um Rang A Leute ein Bordell zu demolieren, selbst wenn es das beste der Kleinstadt ist und jemand hat ein Vermögen dafür ausgegeben dass Sklaven ein Rang A-3 Monster dazu aufzuhetzen die Gildenhalle einzureißen.“




Ooookay, ja, wenn du es so sagst, dann klingt das irgendwie übel, aber zu meiner Verteidigung, ich habe selbst jetzt nicht gerade ein gutes Verständnis für Geld. Ich bin darin bestimmt besser geworden, aber es immer noch schwer meinen Sinn für Geld umzustellen.




Übrigens, bei Monstern ist Rang A ein Monster das mit einem Rang A Abenteurer kämpfen kann. Rang A-1 ist ein Monster das eine Gruppe aus 4-6 Personen benötigt die aus Rang A Abenteurern besteht, um gegen es zu kämpfen. Rang A-3 benötigt 3 Gruppen aus Rang A Abenteurern um gegen es zu kämpfen. Ja.




Mich ausgenommen, ist Ragnall was Stärke angeht eindeutig über Rang A, aber das dachte ich mir schon, da er kaum Magie benutzen kann haben sie ihn in den Rängen herabgesetzt.




LeeAnne fuhr fort als sie sah dass ich die Gefahren verstand.




„Jemand oder eine Gruppe wirft mit so viel Geld und Einfluss um sich ... es wäre doch seltsam wenn diese Fälle alle nichts miteinander zu tun hätten, stimmt´s? Es ist eindeutig als gäbe es einen Haupttäter. Und wenn es darum geht den Nachschub abzuschneiden, Basen einzurichten und die  Gildenhalle auszuschalten... dann ist das eine Übernahme, häh?“




Jip nickte und stimmte zu als er sagte,




„Ja, ich sehe das nicht anders. Als Nächstes wäre da alle Verbündeten abzuschneiden und die Ordnung zu reduzieren ... was heißt auf Carnus zu zielen.“




„Ah, ja, da waren immer einige Typen die Lady Filessa im Labyrinth verfolgt haben, übrigens die haben irgendeine Magie benutzt. Wahrscheinlich Späher.“




Ragnall mischte sich ein.




„... Oi oi, Ragnall, das sind wichtige Informationen! Hast du Sir Ritterhauptmann davon erzählt!?“




„Passt das nicht? Ich denke er hat nur nach einer Ausrede gesucht um sie nach dem Juwelenkäfer  Vorfall unter Hausarrest zu stellen, also denke ich dass er es weiß?“




„Du bist viel zu locker um Begleitschutz zu sein. Tausch! Tauscht die Wachen!“




Kristaf scheint nur dann hitzköpfig zu werden, wenn er sich mit Ragnall zankt. Vielleicht bringt Ragnall die aggressive Seite von wetteifernden Typen hervor.




Davon habe ich jedenfalls noch nichts gehört, also frage ich nach,




„Ah ... die Loli-Hime ist unter Hausarrest?“




„Um über das nachzudenken was sie getan hat oder so. Na ja, wie Ragnall sagte, das ist wahrscheinlich eine Ausrede um sie drinnen zu behalten wenn sie jemand verfolgt. Wenn sie so im Haus eingeschlossen ist, dann wäre es eine keine Überraschung wenn sie stattdessen auf diesen ehrwürdiger Adliger abzielen.“




Antwortete Binno.




„Und da es eine möglicherweise wohlhabende, möglicherweise einflussreiche Gruppe ist über die wir nicht viel wissen, macht da die Arbeit schwerer.“




Ich frage nicht wirklich, ich mache meine Kommentare dazu. Ich meine, diese ganzen zusammengewürfelten Informationen klingen echt lästig. Ich verstehe jetzt völlig Ragnalls Reaktion.




„Das ... weiß die Gilde davon?“




„Hmm... wahrscheinlich. Nun, sie wissen wahrscheinlich mehr als wir...“




„Sollten wir das ihnen nicht berichten, um sicher zu gehen?“




„Hahaaan, Jun-chan, begehst du da nicht einen Irrtum? Wir Abenteurer arbeiten MIT der Gilde, wir arbeiten nicht FÜR die Gilde. Dass musst du im Kopf behalten, weil die Gilden andere Labyrinth nicht so nett ist wie die von Nyl City.“




„Obwohl die Gilde der Verbündete der Abenteurer sein sollte?“




„Hm... wie erkläre ich das. Scheu mal, in Nyl City sammeln sich viele Abenteurer und Leute aus verschiedenen Ländern, obwohl es ein gesetzloser Ort ist, dafür ist es ein ungewöhnlich friedlicher Ort, stimmt´s?“




Fumu fumu, das ist etwas das mir schon vorher aufgefallen ist, ja. Es gibt in den den Straßen nicht viele Schlägereien und obwohl es garstige Kerle gibt sind sie nicht so stark und sind leicht platt zu machen. Die öffentliche Ordnung ist vielleicht schlechter als in Japan, aber das ist zu einem Ausmaß bei dem ein normaler Zivilist erwarten würde durch den Tag zu kommen, ohne auf größere Schwierigkeiten zu stoßen als in einem Laden übers Ohr gehau'n zu werden.




„Der Nummer eins Grund dafür ist, dass das Nyl Labyrinth eine Untergrund Bergbautyp ist, mit der Gildenhalle als Haupteingang in das Labyrinth. Das gibt der Nyl Zweigstelle der Gilde viel Kontrolle darüber wer ein und aus geht. Banditen sind nicht in der Lage eine Basis im Labyrinth einzurichten und etwas anderes als die Kobold Gemeinde auf der siebten Ebene, gibt es keine Kleinstädte darin. Es gibt in diesem Labyrinth auch viel weniger Schätze und weniger wichtige Ruinen. Grundsätzlich ist es ein Labyrinth für den Bergbau und zum sammeln von Monstermaterialien.“




„Das ist richtig. Für Abenteurer ist es Raun für Schätze, Tren für Freiheit, Ploids für Abenteuer und Nyl für Stabilität. Maa, der gemütliche Lebensstil wird attraktiv nachdem man einen Monat vor Wasserschlangen im Ploids Labyrinth weggerannt ist.“




... Das klingt irgendwie danach als wäre dahinter eine Geschichte, aber Jericho sagt nichts weiter. Aber könnt ihr Wagemut der Waffen Kerle angenehm und sicher lebt wenn ihr so viel für Begleitmissionen reist?




„Jedenfalls ist der Punkt, dass für andere Zweigstellen der Gilde sie auf die miesen Arten von Abenteurern aufpassen müssen, also bereiten sie sich normalerweise darauf vor ihre Beziehungen abzuschneiden wenn man etwas ungewolltes tut. Nun, da die Situation hier so anders ist, sind Florian und Dobin allerdings mehr darauf konzentriert Beziehungen zu KNÜPFEN.“




„Das stimmt, wichtige Informationen zu behalten bis man die Oberhand hat ist die Grundlage in Verhandlungen und es ist nicht gut es sich leichter zu machen wenn man mit der Gilde verhandelt.“




T´schuldige Jip, ich bin wahrscheinlich zu 100% furchtbar was Verhandlungen angeht, also ist dein gut gemeinter Rat an mir verschwendet. Da mir immer gesagt wurde dass ich idiotisch Ehrlich bin.




Diese 9 Abenteurer trinken und faseln für eine Weile weiter, bevor Kristaf auf seinem Stuhl eingeschlafen ist und sie entschieden sich aufzuteilen nachdem sie sie Diskussion darüber, was alles passieren könnte wenn wir den ehrwürdigen Adligen morgen treffen, abgeschlossen haben.




Auch wenn die Wagemut der Waffenbrigade sich mit dem Sir Ritterhauptmann statt dem ehrwürdigen Adligen trifft. Ich vermute sie sind für den einen Notfall Ragnalls und meine Absicherung, also treffen sie zuerst den Ritterhauptmann.




Oooh, wir arbeiten für diesen Auftrag alle zusammen. Und DARUM waren alle zusammen und haben Informationen ausgetauscht.




Ich komme mir etwas schwerfällig vor, dann mir erst nachdem wir uns getrennt haben, der eigentliche Sinn dahinter aufgefallen ist.




Was passiert ist, nachdem ich zum The Queen Marys zurückgekehrt bin, lasse ich mal aus.




Es war wirklich beängstigend von diesen Mädchen in die Ecke gedrängt zu werden.

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Mai 2020
rechter pfeil
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.