Loading
  • DZB 115
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 49
Index |

Es ist ja nicht so dass Irgendwer ihnen Sagen kann Was sie zu tun haben, Warum also Warten Finale Bosse Immer auf Ihren Zug zum Angreifen?

A A A

Kristall Python.




Sie funkelt nicht wie die andern Edelstein-ähnlichen Monster in der Sonne; die Edelstein-ähnlichen Schuppen an dieser Schlange sehen so rau wie ungeschliffene Edelsteine aus. Die Schuppen sind milchig weiß, mit einigen kristallinen Stellen die hier und da rausschauen.




Sie ragt über uns, obwohl wir auf den Bäumen sind.




Der Druck den sie ausübt ist furchterregend.




„Das ist eindeutig die Ursache für die vermehrten Monsterangriffe, das Miasma von diesem Ding, meine ich.“




Murmelte Ragnall.




„Miasma?“




„Das ist im Grunde magische Energie die mit Mordlust versetzt ist; das lässt Monster austicken und es auch nicht allzu lustig das als Person zu erleben.“




Magische Energie, häh. Ich habe doch diese Magische Wahrnehmung …




Ah, jup. Eine dunkle, mulmig aussehende lila Wolke ist um die ganze Kristall Python herum verteilt.




Das schlechte Gefühl von dem Miasma macht den erdrückend stechenden Blick der Schlange nur noch schlimmer. Wenn sie so auf mich runter starrt, dann verstehe ich jetzt wie sich ein Frosch fühlt der von einer Schlange angestarrt wird. Ihr Augen, die mit einem roten Schleier vernebelt waren, scheinen auf dich fixiert zu sein.




Es ist als, würde man nur einmal zucken, dann ist man tot.




… Hm? Wo ich daran danke, ich sehe keine Magie um Ragnall, aber er merkt dass Miasma um die Kristall Python herum ist? Er benutzt keine Magische Wahrnehmung oder so was … es ist nicht bloß Erfahrung, oder? Er wusste dass ich Magie benutzt habe, obwohl ich auch vorher Lautlos Zaubern benutzt habe… Instinkt?




Die Kristall Python und Ragnall und ich haben uns, nach dem anfänglichen Angriff, für mehrere Minuten angestarrt, aber fühlte sich sich nach mehreren Stunden an.




clang




Ganz plötzlich kommt ein Geräusch von unten und die Python schüttelte sich und fing an zu handeln, sie drehte sich tobend zur Quelle. In diesem Moment entspannten sich unsere gefrorenen Muskeln und wir haben beide einen großen Seufzer rausgelassen.




„…? Was macht sie da? Wurde ihr unser Starrwettbewert zu langweilig?“




Sagte Ragnall, der versucht etwas zu sehen. Der Bereich des Tumults ist, da die Schlange so groß ist, etwas weit weg. Vielleicht einige Kilometer?




Ich spähe von meinem Platz aus runter in die Bäume, in die Richtung des Chaos.




… Das ist …




„Hey, Ragnall, da ist jemand bescheuert genug sie da unten anzugreifen.“




„… Hah!? Welche Idiot würde … … Nein, warte, ich keine einige Idioten die das würden.“




Er kaute für einen Moment auf seiner Unterlippe.




„Uuuun…. Scheiße, ich bin nicht gut darin so Entscheidungen in solche Momenten zu treffen. Was glaubst du sollten wir tun?“




„Warum fragst du mich? Ich weiß nichts darüber, wie schwer es wäre gegen dieses Ding zu kämpfen.“




„Aaaah… das stimmt auch wieder.“




Obwohl er unentschlossen ist, geht Ragnall von dem runter auf dem er war, indem er von Ast zu Ast springt bis er den Boden erreicht. Ich folge ihm und wir beide landen so leicht wir können um zu vermeiden die Aufmerksamkeit der Python zurück auf uns zu ziehen.




Zu dem Zeitpunkt zu dem wir den Boden erreicht haben, scheint Ragnall eine Entscheidung getroffen zu haben.




„Mir tut der arme Schweinehund leid der gegen sie kämpft, aber wir sollten uns zurückziehen. Himmel nochmal ich will so eine Gelegenheit, eine Kristall Python zu jagen, mir nicht durch die Finger flutschen lassen lassen, aber wenn WIR Pech haben, dann sieht es für alle ANDEREN auch nicht gut aus. Was meinst du?“




Ich bin mit dieser Entscheidung nicht wirklich zufrieden, aber ich verstehe. Das Gefühl das ich von dieser Python bekomme, ist dass es SEHR schlecht wäre sie an die Oberfläche kommen zu lassen. Im Moment sind Ragnall und ich die Einzigen beiden die davon wissen. Selbst wenn Jericho und die Anderen den Rabatz aus der Entfernung sehen können, denke ich nicht dass sie in der Lage wären zu sehen was ihn verursacht. Wenn wir uns beeilen, schaffen wir es zurück zur Gilde um unseren Bericht abzugeben und schnell Vorbereitungen zu treffen, bevor die Kristall Python durch das Labyrinth bricht.




Es ist überhaupt keine angenehme Entscheidung, aber ich kann Ragnall, der sie getroffen hat, verstehen da er die ganze Zeit schon danach aussieht als hätte er was bitteres  geschluckt hätte.




„Ich denke nicht dass du da falsch liegst.“




Ich fühle mich allerdings etwas schuldig. Bin ich herzlos?




Ja, aber alle Instinkte die ich habe schreien dass es unmöglich ist das Ding nur mit Ragnall und mir anzugreifen, weißt du? Ich hasse es Leute zurückzulassen die in der Klemme stecken, tue ich wirklich, echt, aber das Ding gibt den Geruch des Todes von sich.




Müssten sie nur ablenken, damit der Mann wegrennen kann, dann könnten wir etwas tun, aber dieser Mann ist selbst dann nicht geflüchtet als die Python auf uns konzentriert war, weißt du? Er ist sogar los und hat dieses Ding angegriffen, das das selbe gefährliche Gefühl wie eine Nuklearrakete an sich hat. Die Aufmerksamkeit der Schlange in so einer Situation wieder auf uns zu ziehen ist nur selbstmörderisch.




Und dann ist da die Sache dass wir ihr wahrscheinlich nicht weit genug entkommen können um die Gilde zu warnen, bevor sie durch den Eingang der Labyrinths bricht.




Gegen meine Ablehnung zu gehen jemanden sterben zu lassen oder gegen meine Verantwortung zu der Gilde zu gehen… das ist eine wirklich unangenehme Entscheidung.




Also, letzten Endes habe ich alle Verantwortung eine Entscheidung zu treffen auf Ragnall geschoben. Ich bin technisch gesehen noch immer ein Neuling was den gesunden Menschenverstand dieser Welt angeht, also lasst mir wenigstens das.




„Dann ab mit uns-“




Gerade als Ragnall und ich mit vollem Tempo zu der Hang, der zur ersten Eben führt, rauschen wollten, explodierte ein brutaler Strudel aus Magie. Ich sehe über meine Schulter …




… Was zur Hölle ist das!? Die Schlange streckt sich auf volle Länge in den Himmel!?




Oooh…




„…NICHT GUUUUUUUT!“




Schrie Ragnall, als er mich um meine Hüfte packte und versuchte aus dem direkten Bereich zu kommen.




Der Erdboden zitterte …




CRASSSSH!




Obwohl Ragnall so schnell rannte er konnte und selbst versuchte auf den fallenden Trümmern hochzuspringen, wird das nicht wie in Animes funktionieren.




Ragnall und ich und die Schlange fielen durch die zweite Ebene, in die neu geformte Abkürzung zur dritten Ebene.




◇◇◇




„Auauauauau…“




Ich verziehen das Gesicht und schiebe den Schutt von mir. Auch wenn es von Ragnall unnötig war mich zur Sicherheit zu tragen, denke ich dass selbst wenn er mich nicht am Hals gehabt hätte, er nicht hätte vermeiden können als Ergebnis durch den Boden zu fallen, egal wie schnell er gerannt ist.




Der Krater – nein, der Durchschuss durch den Boden – ist größer als ein Baseballstadium, weißt du?




„… Heilige Scheiße… Ich habe davon gehört dass Leute gesagt haben, dass eine Kristall Python schwer genug wäre um durch eine Etage eines Labyrinths zu krachen , aber …“




Ragnall schoss mit einem Schrei aus dem Schutt raus. Ihm scheint es gut zu gehen.




„Wie schwer sind die?“




„Irgendwo um die 2k Kilogramm?“




„Was zur Hölle!? Wie kann so was schweres existieren!?“




„Kein Plan. Beschwer dich doch bei ihr und schau was passiert.“




Dank Verstärkter Körper, geht es mir mehr oder weniger gut.




Ich habe einen Barriere-Schild ausprobiert, aber er ist sofort zerschmettert worden ohne meinen Fall auch nur im Geringsten zu verlangsamen. Er war wahrscheinlich deswegen überhaupt nicht wirksam, weil ich in den Boden gestürzt bin und nicht der Boden in mich. Ich frage mich ob ich eine Kissen-artige Barriere hinkriegen könnte … aber das sollte ich mir für später aufheben.




Ich bin nicht sicher wie gut es Ragnall geht … ah, seine Beine sind etwas wacklig. Er tut es aber ziemlich leicht mit einem Achselzucken ab.




Wenn es uns also gut geht…




Hshyaaaaa!




Ah, jup. Der Schlange geht es auch gut.




„Gahahaha, großartig, komm nur, trau dich!“




Oh, wir können jetzt den (verrückten) Mann hören, der die Python angreift.




Mit einem lauten Schrei, schleudert sich der breitschultrige Mann, mit buschig rotem Haar und vollem Bart, auf die Python.




Seine Axt schimmert mit einem magischen Licht …




Clang!




… aber es prallt einfach von den Schuppen der Schlange ab.




Wie zäh!




„… Also … Was jetzt?“




Frage ich Ragnall, als ich zu dem klaffenden Loch hoch sehe durch das wir gefallen sind. Obwohl der Boden die Dicke eines mittelgroßen Wolkenkratzer hat, ist diese Kristall Python so einfach durchgebrochen. Ah, ich vermute mal dass es nicht so einfach war. Das war ein Schock der eine Stadt in Japan verwüstet hätte. Ich meine, das Loch hat die Größe eines Baseballstadiums, aber was ist mit dem Gebiet auf der zweiten Ebene um das Loch herum? Verschwunden, ganz sicher.




„Schwer zu sagen da ich nicht genau weiß wo wir auf der dritten Ebene sind, aber … ich denke mal wir müssen gegen sie kämpfen?“




Ah … ja. Das ist eine vernünftige Annahme, da wir im Grunde genommen in einer Höhle mit sehr wenig Deckung sind und diese Höhle ist größtenteils von der Schlange besetzt. Vielleicht liegt es daran da es etwas dunkel ist, aber ich kann nirgends einen Ausgang sehen. Er ist vielleicht hinter der Schlange.




Ragnall ging rüber zu einem bestimmten Haufen aus Schutt und grub sich da durch um sein Kurz-Falchion zu finden, das tief im Boden in der Nähe eingebettet war. Anstatt es fallen zu lassen, hat er es unter uns geworfen, vielleicht um zu verhindern dass er sich selbst damit ersticht wenn er landet. Jedenfalls hat es ihm das leichter gemacht es zu finden, selbst wenn unter dem Schutt vergraben ist. Das sollte ich mir für die Zukunft merken.




Mit einem einfachen Ruck zog Ragnall es dort raus, wo es tief im Boden eingebettet war und überprüfte es auf lockere oder abgebrochene Teile.




Ich habe auch mein Nodachi aus dem Inventar gezogen. Ich habe es reingeworfen als wir oben auf den Bäumen waren, da, na ja, wir auf Bäume geklettert sind und es ist ein wirklich langes Schwert.




Der verrückte Mann hat immer noch nicht aufgegeben und lenkt sehr wirkungsvoll die Schlange von Ragnall und mir ab.  Er schafft es gerade so den hektischen Stürzen der Schlange auszuweichen, aber er greift noch immer mir Eifer an. Ah, ich verstehe. Die Angriffe auf den Körper der Python sollen sie verärgert genug halten dass sie ihn angreift, aber die richtigen Angriffe des verrückten Manns sind alle auf das offene Maul und die Augen der Schlange gerichtet.




Direkt in das Maul eines Löwen anzugreifen – ich meiner, einer Schlange. Der hat Nerven.




„Um ehrlich zu sein, habe ich einen Verdacht warum die Kristall Python so tobt, also sollten wir diesen Mistkerl vielleicht fressen gelassen werden, dafür dass er das alles angefangen an.“




„…Äh. Du meinst, dass dieser Kerl schuld ist?“




„Fast zu 100%.“




„Ich verstehe … übrigens, Ragnall; er wurde gefressen.“




Während wir so beiläufig im Hintergrund reden, war der verrückte Mann nur einen Sekundenbruchteil zu langsam um auszuweichen.




„!@#$#@“




Ich bin ziemlich sicher dass dieses würgende Geräusch das er gemacht hat keine richtigen Worte waren, in welcher Sprache Ragnall sie auch gesprochen hat, mal abgesehen davon dass es ein Wort war das  ins Japanische übersetzt werden könnte.




Ragnall ist sofort zur Schlange losgeschossen und dreht sich um fast 180 Grad, bevor er sein Schwert mit einem unglaublichen THWUMP! unter der Kehle und hinter ihrem Kopf losgehen lässt.




Ich muss sagen … was für eine beneidenswerte Kraft. Obwohl die Schuppen nicht gebrochen sind, hat sich der riesige Körper der Python perfekt in die Luft gebogen und der vordere Teil der Schlange wurde mit einem Gesicht nach hinten geschleudert, dass es wie ein Mensch aussieht der in den Magen getreten wurde.




Aus ihrem klaffenden Maul rast ein schleimiger Batzen eines Menschen herausgerast und landete mit einem bums und einem Ächzen.




Ragnall verzog sein Gesicht als er etwas Abstand nahm und dann als die Schlange sich erholt hatte und ihr schlangenhaftes Temperament auf ihn gerichtet hatte, klatschte Ragnall sie wieder mit seinem Schwert, wobei er einmal richtig schrie.




„Nnnnnuooooooo-!“




SLAAAM!




Das ist KEIN Schwertschlag, aber gegen seine Technik die wie die eines professionellen Baseballschlagmanns aussieht kann ich nichts sagen. Er gibt wirklich alles um dieses Ding zu verprügeln; seine Muskeln schwellen an und er baut alle Kraft in seinem Körper von den Spitzen seiner Füße zum Schwert auf.




Tch. Ich würde es mehrere Male blitzschnell treffen müssen, um so was auf die Reihe zu bekommen oder viel zu viele MP in Verstärkter Körper verbrauchen. Ich werde nicht mal versuchen es zu verstecken; ich beneide ihn ernsthaft um seine lächerliche Kraft!




Ich frage mich ob ich auf natürliche, nicht magisch verstärkte Stärke fixiert bin, weil ich aus einer Welt ohne Magie gekommen bin.




Ich lege diesen Gedanken beiseite und flitze unter der aktuell benebelten Python durch und greife den verrückten Mann der in Schleim gehüllt ist und ziehe ihn in Sicherheit.




„Uwooooh-! Oh, entschuldige mich Jou-chan, gahahaha! Wusste nicht das noch jemand hier ist!“




Ein weiteres dröhnendes Krachen schallt in dem Höhlen-ähnlichen Raum und Wände zitterten.




Keuchend springt Ragnall rückwärts zu uns, als die Kristall Python damit kämpfte sich von der Spalte in Wand zu befreien in der sie eingeschlossen war.




„Verdammt. Ich klatsche sie nur so herum, aber sie tut so als wäre sie von Regenwasser getroffen worden. Oi, du bringst mich zum weinen, du Schlangenmistkerl.“




… Ernsthaft? Hat er ihr überhaupt so oft eine gescheuert? Oder besser, ist das wirklich der Moment um so schnippisch zu sein?




„Ooooh, oooh, ist das nicht Ragnall? Gahahaha, dein Falchion scheint noch gut in Schuss zu sein; wie läufts so?“




„Oh, weißt, es würde besser laufen wenn jemand dämliches nicht entschieden hätte ein Monster anzustacheln das als Desasterklasse eingereiht wird.“




„Oopsies, teehee!“




… Ein Mann mittleren Alters sollte nicht „teehee“ von sich geben und niedlich seine Zunge rausstrecken. Das ist echt verstörend. Nur ein niedliches Mädchen kann so ein „tehe-pero“ abziehen.




Ganz plötzlich wird Ragnall ganz angespannt und sein Gesicht wurde ausnahmsweise mal ernst.




„Verdammt. Sie ist abgetaucht.“




„Hä?“




… Hey, hat wer gesehen wo eine 2k Kilogramm Schlange von der Größe einer U-Bahn hin ist? Sie ist nämlich nicht mehr da.




„Obwohl sie so viel Magie abgegeben hat kann ich sie nicht mehr spüren…“




Sagte ich.




„Wenn ein Monster wie das abtaucht, dann versteckt es seine Aura. Ansonsten wäre es kein Problem, da ich empfindlich auf magische Felder reagiere.“




Murmelte Ragnall, nein, er flüsterte praktisch schon. Er hat jeden Sinn darauf konzentriert die Python zu suchen.




Ich verstehe. Selbst Magische Wahrnehmung kann sie nicht entdecken … nn?




„Oi, runter!“




Ich trete den verrückten Mann zur Seite und auf meinen Schrei hin springt Ragnall aus dem Weg, wobei er nah am Boden blieb.




Crash!




Urgh-! Was für eine Kraft-! Sterben – Ich werde sterben wenn ich das alleine bekämpfen würde! Ich fühle wie meine MP in einem alarmierenden Tempo aufgebraucht werden, als ich sie in die Verstärkung meines Körper pumpe.




Der Einschlag zerstreut ihre Tarnung und das klaffende Maul der Kristall Python ist perfekt um mich herum verteilt. Als würde ich mich von dir fressen lassen -!!




Mit einer Hand packe ich das Gelenk ihres Munds und mein Nodachi das in die Oberseite ihre Munds gestochen ist, mein Körper zittert davon gegen ihre Kraft anzukämpfen. Weil sie versuchte mich zu verschlingen, hat die Python ihr Maul gewaltsam geschlossen und ein Viertel des Schwerts in sich selbst. An dieser Stelle hat sie bemerkt dass sie gestochen wurde und versuchte nun abzuziehen-!




„Himmel – gut, halt sie da, Jun-!“




Ich kann gerade so mitkriegen was Ragnall schreit.




Gnnnn… den Teufel wirst du tun und abhauen, du verdammt Schlange -! Entladung!




Kshyyyyyaaa!




Die hellen funken die von dem Schwert springen leuchten im trüben Halbdunkeln auf und die Kristall Python jammerte vor heftigen Schmerzen. Sie taumelte so heftig rückwärts, dass es mir unmöglich war sie festzuhalten.




Swish!




„-Verdammt!“




Ragnall Falchion schneidete durch Luft, wo das Auge der Schlange vor einem Moment war.




Tch!







Wir beide konnten gerade so ausweichen als die Schlange verrückt wurde. Sie scheint ziemliche Schmerzen zu haben. Unfähig ihr Maul zu schließen, peitscht sie ihren Kopf von einer Seite zur anderen Seite. Sie sieht fast betrunken aus, als sie sich selbst in die Wände und Decke der Höhle rammt.




Es ist unnötig zu erwähnen dass wir beide von direkt unter ihr abgehauen sind. Trotzdem müssen wir ihren gequälten Schlägen und den Felsen und dem Schutt den sie rumschleudert ausweichen. Es sieht wie ein heftiger Taifun aus, der Häuser herumschleudert.




Verdammt. Ich vermute das Schwert war nicht tief genug um ihr einen direkten Schock ins Gehirn zu geben. Oder besser, wie robust ist dieses Ding!?




„Oooh, gahahaha, jetzt haste es geschafft! Sie ist echt angefressen!“




Klappe du verrückter Mann, was meinst du überhaupt mit 'angefressen'!?




„Klappe, ist das nicht sowieso deine Schuld!?“




„Gahahaha, vielleicht!“




Der verrückte Mann, den Ragnall wie einen Sack Kartoffeln über seine Schulter geschiben hat, lacht laut zu Ragnalls Reaktion.




Ich ignoriere die beiden und schreie,




„Hey, Ragnall … was jetzt!?“




Ich meine wir können uns dem Ding nicht mal mehr nähern, so wie es wild um sich schlägt! Nicht nur das, ich glaube dass die komplette Höhle auf uns runter kommt, so wie die Schlange jedes Stückchen freien Platz schlägt! Ich meine, die Höhle wird noch mehr einstürzen als sie sowieso schon durch den Durchbruch von der zweiten Ebene ist. Und jetzt habe ich kein Schwe-




Aaagh! Mein Schwert! Es sitzt fest im Maul der Schlange!




Neeiin! Ich habe das erst fertig bekommen! Ich habe sogar vermieden die Schlange leichtsinnig anzugreifen um keine Abplatzer an der Klinge zu riskieren, aber jetzt-!




„Hm… Ich werde…“




„Du bleibst schon hier, danke.“




Der verrückte Mann wollte gerade aufstehen und sich freiwillig melden um etwas … zu tun … aber Ragnall trat ihn leicht runter als der Schwanz der Schlange herumpeitscht und die beiden knapp verfehlt.




Ragnall springt zurück in die Hocke und macht sein Falchion bereit. Er sieht zu mir.




„… Okay. Jun, Barriere mich.“




„Du gehst rein?“




„Ja. Ihr zwei bleibt hier. Wenn es nicht klappt … gehen wir zu Plan B über.“




Ich weiß nicht ob man Barriere als Verb benutzen kann, aber ich verschwinde hinter einem sicher aussehenden Felszunge und lege eine Barriere-Rüstung auf Ragnall. Ich habe das Gefühl dass ich dafür meine ganz Konzentration brauche.




Ich frage um sicher zu gehen,




„Und was ich Plan B?“




„Ich habe mir Plan A überlegt, also ist Plan B ganz für dich!“




Oi.




Ragnall schießt in einer Sekunde davon und ich öffne meine Augen weit mit Magische Wahrnehmung auf voller Pulle. Konzentrier dich!




Barriere, Barriere, Barriere, eine neue Barriere-Rüstung-!




Ragnall rennt und ignoriert komplett die fallenden Trümmer als sie von der Barriere abprallen die ich an ihm anwende, aber die Felsen und anderes Zeug sind unser geringstes Problem. Obwohl Ragnall ihren Angriffen so gut es geht ausweicht, wird die Barriere-Rüstung mit nur einem Treffer von der Schlange zerstört. Sie kloppt sich durch jede Barriere die ich mache.




Aber das ist schon gut. So lange sie die Angriffe zunichtemachen, so lange kann Ragnall weiter vorwärts gehen, ich wende weiterhin Barriere an, bis meine MP leer sind.




Als die Schlange erkennt dass sie angegriffen wird, stoppt sie das gequälte wilde um sich Schlagen und ist auf Ragnall gerichtet. Dieses Mal benutzt sie ihren Schwanz, statt ihres bereits verletzen und völlig offen blockierten Kiefers.




Er sprang auf ihren Kopf zu, vor dem die Kristall Python versuchte zurückzuweichen und Ragnall zog schnell einen  kleinen Dolch aus seinem Gürtel. Er zielte direkt auf die Wölbung vom Schlund der Schlange und er brüllte, “[Form der Stahlklaue:] !“




Etwas schoss aus dem Rücken des Dolches und plötzlich zerbrach er. Dieses etwas haute der Schlange direkt auf die Wölbung und …




SSssssschunck!




Ein widerliches Geräusch war zu hören als der Aufprall einschlug und das Maul der Kristall Python schloss und Stahl brach durch die Stirn hervor. Als würde sie schreien, zischte die Schlange in den Himmel und streckte sich so weit aus wie sie konnte durch das Loch in der Deck zur Zweiten Ebene, dann kam sie plötzlich runter auf den Boden fallend.




Der Einschlag der Schlange, als sie fiel… na ja, der Boden unter uns hob sich und brach zusammen.




Die komplette Welt zitterte als die Kristall Python sich in ihrem Todeskampf heftig windete, sie schlug jede offene Fläche und zerstörte sie.




Ich dachte echt wir würden sterben.




◇◇◇




Als wir endlich stehen konnten, lag die Kristall Python zuckend da, mit der Klinge meines Nodachi zwischen ihren Augen herausguckend.




„Oooh, Gott sei Dank dass es geklappt hat.“




Ächzend hockt sich Ragnall hin.




„Ooooi. Was willst du machen wenn meine Klinge zerbrochen wäre?“




„… Gehofft dass es sie so oder so getötet hätte?“




Ich bin nicht wirklich aufgebracht, weil es eine alles-oder-nichts Situation war, aber, du weißt schon, ich habe es erst geschmiedet, also habe ich einige gemischte Gefühle…




Maa, es ist allerdings meine Schuld da ich es im Maul dieser gewaltigen Schlange verfrachtet habe.




Selbst mit dem kalten Stahl durch ihre Stirn zuckt die Schlange noch, aber ich schaffe es ihr Maul mit Verstärkter Körper aufzuzwingen und mit einem starken Zerren mein Nodachi zu befreien. Ich bin erstaunt dass ich nocht 500.000 MP übrig habe. Eigentlich bin ich erstaunt überhaupt Mp übrig zu haben, nach dieser großzügigen Nutzung von Barriere und Verstärkter Körper, während diesem Todeskampf des Schlange.




Wow, nicht mal ein Kratzer ist an dieser Klinge. Auch wenn sie in Körperflüssigkeiten der Schlange getränkt ist. Iih.




„Ich bin froh dass es nicht passiert ist, aber ich frage mich warum es nicht zerbrochen ist…“




Murmle ich halb zu mir selbst. Das Adrenalin lässt nach … ich fühle miche twas müde.




Der verrückte Mann, den ich in mein Barriere-Schild zu mir gezogen habe als die Schlange den ganze Radau mit ihrem Todeskampf veranstaltet hat, rupft es mir plötzlich aus den Händen und sieht es vorsichtig an.




Hey.




„Mm. Wie interessant. Aber es ist doch ein gutes Schwert. Wäre es billig gewesen wäre es im Schädel zerbrochen.“




Das hat mich irgendwie glücklich gemacht, aber ich frage trotzdem was ich gedacht habe.




„Aber sind die Schuppen der Kristall Python nicht undurchdringbar oder so? Es hätte inen zerschmettern müssen.“




Der verrückte Mann mittlere Alters mit vollem, rotem Bart zeigt auf die Stelle wo die Klinge rausgekommen ist.




„Aah, das? Schau dir an wie sich die Schuppen übereinander schieben. Es ist unmöglich sie von außen zu durchbrechen, aber von innen…“




Wo ich sie mir jetzt richtig ansehe, so wie die Schuppen einander überlappen scheint es ein Leichtes zu sein von innen mit Gewalt durchzukommen, obwohl es verhindert dass man von außen unter die Schuppen kommt.




„Warte. Sag mir nicht dass du vor hattest das Ding von innen zu bekämpfen? Helward-san!?“




Hä? Was hat Ragnall gesagt?

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Juni 2020
rechter pfeil
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.