Loading
  • DZB 115
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 45
Index |

Jedes Mal wenn ich eine Haremgeschichte mit einem Haufen Eifersüchtiger Mädchen Lese, Denke ich in Meinem Hinterkopf dass die Meisten RL Mädchen, selbst wenn man Sie dafür Bezahlt, mit so einem MC niemals Ausgehen würden.

A A A

Jericho kneift seine Augen zusammen und starrt den Gang entlang zu dem ich mich gedreht habe, bevor er sagt,




„Ich weiß nicht was es ist, aber lasst uns zurück zum Spiegelraum in der Nähe hier gehen. Die erhöhte Zahl an Juwelenkäfern in letzter Zeit ist  vielleicht der Vorbote für eine Flut.“




Obwohl er selbst nichts hört, ist Jericho nicht umsonst der Anführer dieser Gruppe.




Mit Kristafs Anleitung, machen wir 6 uns entlang der engen Gänge.




Ganz plötzlich weitet sich nicht nur der Gang, sondern ist da auch eine steile Steigung. Wir haben eine der großen Höhlen erreicht die Spiegelraum genannt werden.




Alle Gänge kommen an mindestens einem Spiegelraum vorbei und man kann von einem Gang durch einen Spiegelraum zu einem anderen gelangen. Ich kapier das nicht wirklich, aber was diese Gänge auch vor langer Zeit gemacht hat, hat offenbar große Erdhöhlen gemacht in denen es seine Eier ablegt und seine Junge schlüpft.




Das erklärt nicht wirklich warum die Wände, Decken und Böden dieser Spiegelräume wie schliffene Diamanten aussehen und mit einem fahlen weißen Licht leuchten.




Es dauerte nicht lang bevor die Anderen hören konnten was ich höre.




Ja, das … könnte böse sein.




Das erste was in den Spiegelraum platzte war eine Gruppe aus 7 Abenteurern.




Sie humpelten rein, zerschrammt, blutend und mit schwerem Atem. Als sie uns sahen,




„Juwelenkäfer … Flut…!“




Keuchte ein Mann aus. Dann,




„Oh, es ist Jericho und die Wagemut der Waffenbrigade!“




Als ein anderen Mann das sagt, lässt bei allen 7 die Kraft nach und sie fangen an Sachen zu murmeln wie,




„Gott sei Dank, wir haben eine Chance!“




„Reiß dich zusammen Jibs, wir schaffen das schon!“




„Jericho wird wissen was zu tun ist!“




Jerichos Gesicht sah dazu etwas verzwickt aus und Miina murmelte,




„Das ist noch immer eine Monsterflut, was quasseln die da?“




Ich dachte das schon mal, aber kann es sein dass ich ganz unerwartet Verbindungen mit echt erstaunlichen Leuten geschlossen haben?




„Also, wie ist die Situation?“




Fragte Jericho.




Einer der Männer, ein schlanker Mann mit eine hervorragenden Schnauzer, schnappte einige Male nach Luft bevor er sich genug beruhigen konnte um zu antworten. Sie müssen schwer gerannt sein.




„Es gibt einen großräumige Juwelenkäfer Flut. Neben uns ist da noch eine andere 4-Mann Gruppe, verletzt und dieses Ojou-chan. Ragnall hält sie zurück um uns Zeit zu beschaffen damit wir wegkommen.“




„Also habt ihr die Verletzten zurückgelassen.“




Sagte Miina emotionslos. Auf eine Weise dass man nicht richtig erkennen konnte ob sie das Missfallend zu ihrer Handlung sagt oder ob sie einfach nur einen Fakt nennt.




Trotzdem, mehrere der weniger verletzten Männer beschönigten es und 2 von ihnen gingen den Gang aus dem sie gekommen sind.




„Na ja, wisst ihr, wir mussten sicher gehen dass der Weg sauber war…“ “Tes scheint mehrere Wellen an Juwelenkäfern zu geben. Wir haben es geschafft, nachdem wir überrannt wurde,zu entkommen da die Vorhut aus 10-20 dieser Käfer besteht und wir sind ihnen durch einen Seitengang ausgewichen um herzukommen.“




Während ein Mann verlegen versucht ihre Handlung zu erklären, schneidet der Mann mit dem Schnauzer ihm das Wort ab um weiter die Situation zu erklären. Ja, das ist nicht der richtige Zeitpunkt um auf andere mit dem Finger zu zeigen während man beschämt ist.




Das grollen in der Ferne wir langsam lauter und jetzt wird der Gang da drüber laut.




„Jericho, da drüben…“




Ich zeigte auf den Gang der unheilvoll grollt. Ich bin nicht sicher ob sie es schon hören können, aber die Vorhut der Käfer kommt so langsam auf uns zu.




„Du kannst vom Geräusch her also ausmachen von woher sie kommen … das ist sehr hilfreich. Hey, ihr Leute, geht hinter uns. Es ist keine Zeit um sich darüber Gedanken zu machen; wenn es nur 10-20 Käfer sind, dann schaffen wir da schon.“




„Jericho, das  hier ist Spiegelraum 3, wenn wir sie also hier einsperren indem wir die Tunnel zum Einsturz bringen, dann verschafft uns das etwas Zeit …“




„Das geht nicht, da unten sind noch Andere. Das hinterlässt bei uns einen ganz üblen Nachgeschmack wenn wir sie dahinter einsperren. Nun, da Ragnall und diese Ojou-chan da unten sind, werden die Tunnel sowieso aufgepustet wenn sie sich durchzwängen. Bei nur ein paar dutzend Käfern, kommen wir damit klar. Danach entscheide ich, je nachdem wie die Dinge laufen.“




Kristaf schlägt vor dass wir die Käfer in dieser Raum einschließen, aber Jericho lehnt das ab. Das ist eine kluge Entscheidung. Übrigens ist Kristaf der Kundschafter unserer Gruppe. Er hat sich diesen Irrgarten so ziemlich eingeprägt. Das ist wirklich beeindruckend.




„Kshaaaa!“




1,5 Juwelenkäfer brachen aus dem engen Gang hervor. Die anderen  0,5 des Käfers waren für einen Moment in der Wand verkeilt, aber die Wucht seine Kumpels schob ihn, mit dem Hinterteil seitwärts, raus in die Höhle.




Das ist alles was wozu ich Zeit hatte um es zu bemerken. Sie fingen an hereinzuströmen und griffen uns mit überraschenden Tempo an.




Die Augen der Käfer leuchten rot und sie scheinen in Raserei zu sein. Die sind nicht wie anderen Käfer gegen die wir gekämpft haben.




„Leute, macht alles fertig was ihr könnte!“




Mit diesem Schrei stürmt Jericho voran.




Aah, endlich ein weitreichend offener Raum! Jetzt kann ich endlich sehen was Verstärkter Körper mit meiner Schwertkampfkunst macht!




◇◇◇




„…Ich musste nicht einen von ihnen pulln.“




Miina stand da und starrte mich an, während sie ihr Schwert in einer neutralen Haltung umklammert.




12 von den 17 Käfern liegen auf einem Haufen um meine Füße herum. Auch wenn die Wagemut der Waffenbrigade bitter lächelte, standen außer Miina mit ihrem ausdruckslosen Gesicht, Nars und die anderen Abenteurer da und starrten mich mit weit offenen Mündern an.




Ähm … wie soll ich darauf antworten?




Entschuldigt, ich habe auch nicht erwartet dass es so effektiv wäre. Irgendwie hat es viel zu viel Spaß gemacht mich wie ein Samurai aus einem Manga zu bewegen und ich habe mich schon immer gefragt ob es wirklich möglich ist einen Gegner zu schneiden bevor er es merkt… Nun, das war bei den ersten beiden Käfern.




Die nächsten 5 waren meine Versuchskaninchen um zu sehen wie schnell ich sie entlang ihrer Schwachpunkte die Nars mir gezeigt hat zerlegen kann.




Da ich etwas Freiraum hatte, entschied ich ein Experiment damit zu machen Magie durch mein Katana zu leiten. Fumu, es ist wirklich unangenehm einen großen Zauber durch die Klinge zu leiten … er muss sich um den toten Kern herum teilen und wieder vereinen bevor er aus der Spitzen geschossen wird. Was dann wenn ich einen Zauber hineinleite der sich überall verteilt? Auch wenn ich so einen nicht kenne … Hm.




Was wenn ich das Element zu Blitz ändere … are? Was ist Blitz? Das ist … normalerweise das Luftelement, stimmt´s? Dann … was wenn ich es so ausprobiere?




Es brauchte noch 5 weitere Käfer um meinen neuen Zauber den ich „Statische Entladung“ nenne zu perfektionieren, aber am Ende konnte ich ihn auslösen indem ich allein daran denke.




Ist das nicht dieses „Lautlos Zaubern“ das so schwer sein soll? Wo ich so daran denke, ich denke ich hatte es die ganze Zeit in meinem Status … aber bis jetzt wusste ich nicht wie man es benutzt.




Un, lass uns das Lor erst mal nicht erzählen.




Jedenfalls habe ich 12 Käfer komplett in der Zeit ausgelöscht, in der die Anderen 5 getötet haben.




Viiieleicht sollte ich etwas zurückstecken. Ich frage mich ob „zurückhalten“ nur einfach nicht in meinem Wörterbuch existiert?




Bevor irgendwer etwas sagen kann, wackelt der Boden unheilvoll. Und damit meine ich, dass das jetzt jeder gehört haben muss.




„Tch. Jetzt kommt also der Hauptteil, häh!?“




Sagt Niera erbittert und beißt die Zähne zusammen, it einem Grinsen unter ihrer Anspannung.




„Nein, zuerst kommen Leute.“




Dank Verstärkter Körper kann ich das trappeln von Füßen und die erschöpften Schreie von Leuten ausmachen, die ihre bestes geben um in unsere Richtung zu rennen.




Gerade als ich das sagte, nicht viele Sekunden nachdem ich es gesagt habe, kamen die 2 Männern die vorhin gegangen waren in den Spiegelraum gestolpert, wobei sie einen weiteren Mann mit einem schwer verwundeten Bein zwischen sich tragen. Hinter ihnen war ein weiterer verletzter Mann der von der Loli-Hime geschoben wurde und die Nachhut bildend kam Ragnall mit 2 weitere verletzte Männer, einer unter jedem Arm.




Dass sie in so einer geordneten Reihe aufgetaucht sind, war nur weil der Höhlengang so eng war. Sobald sie in den Spiegelraum platzten, die verletzten Männer und die Männer die sie tragen hechteten hinter um an der Front vorbeizukommen die unsere Gruppe gebildet hat. Ragnall warf die 2 die er trug zu uns und macht dann kehrt, rutschte seitlich haltend mit dem Blick zu dem Gang aus dem sie gekommen sind.




Sein kurzes Falchion-ähnliches Schwert tropfte nur so vor Käferglibber, seinen ganzen Arm entlang und sein Gesicht hat das größte Lächeln dass ich bei ihm jemals gesehen habe. Und mit Lächeln meine ich dass er ein Grinsen von sich gibt dass man nur als „blutdürstig“ bezeichnen kann.




„Hey, hey, wirf keine verletzen Personen!“




Sagte Niera als sie und Kristaf die beiden gefangen haben und sie grob hinter sich schoben um sich sich um die anderen Abenteurer zu kümmern. Aber auch wenn sie das gesagt hat, war sie zu nervös angespannt da das Dröhnen der vielen Käfer die sich durch die Gänge bewegten lauter wurde.




„Ragnall, wie sieht es aus.“




„Hah. Schlimmer als du denkst. Vom Geräusch her sind das bestimmt über 200 Juwelenkäfer die wüten. Und sie sind in Raserei versetzt, also nehme sie jeden weg solange er nach oben  führt.“




Jericho und Ragnall tauschen Informationen zur Situation aus, ohne dabei ihre Wachsamkeit zu verringern.




„Kristaf, welche Tunnel?“




„Wenn sie aus allen Gängen kommen die von hier nach unten führen, dann müssen wir auf die Hälfte von ihnen aufpassen. Im Norden, Südwesten, Südosten –“




C-rash! „„„Kshaaaaaah-!“““




Ah, die Käfer warten nicht darauf dass wir etwas planen.




Auch wenn der enge Gang es auf einen zu selben Zeit beschränkt, schwemmen nun aus 3 Gängen durchgehen Käfer heraus.




Allein mit seiner Beinkraft, die eine Delle im Kristallboden hinterlässt, schleudert sich Ragnall zu den 2 Tunneln die nach Süden zeigen und gerät außer Rand und Band.




Was zum Teufel. Er tötet jeden mit einem Hieb. Selbst ich habe mehrere Hiebe gebraucht um einen Käfer erledigen! Aber ernsthaft mal, dieses kurze Schwert … er schneite sie nicht. Er trifft sie so hart dass sie in zwei gespalten werden.




Hm. Die Wagemut der Waffen nehmen sich die vor die aus dem Norden hereinschwemmen, also denk ich dass ich Ragnall helfen sollte. Obwohl er im Moment gut damit klar kommt, ist es nur eine Frage der Zeit bevor er von der schieren Zahl übermannt wird.




Aber ich nach vorne trete um zu Ragnalls Kampffront zu gehen,




„Komm UNS nicht in den Weg!“




Die Loli-Hime schiebt sich an mir mit einem sauren Ausdruck vorbei und wirft sich auf die Käfer.




Du kann wenn du willst neben ihm kämpfen, aber nur zu zweit werdet ihr diese Horde nicht bewältigen können, stimmt´s? Mensch, aufdringliche Mädchen wollen niemanden neben der Person haben die sie mögen. Gibt es überhaupt einen Grund auf mich eifersüchtig zu sein?




… Oh, das habe ich ganz vergessen, bin ich nicht ein Mädchen?




Das ist schon lästig. Vertrau mir kleines Mädchen, er ist nicht mein Typ. Überhaupt nicht.




Da das kein guter Zeitpunkt dafür ist, spreche ich allerdings keine meiner Beschwerden aus.




Ich will herausfinden ob ich diese Käfer auch mit einem 1 Hit Kill erledigen kann … aber Verstärkter Körper zu sehr zu erhöhen ist einfach nur cheaten, darum will ich sehen ob ich es mit Fähigkeiten alleine schaffen kann.




Swi-clang!




„Hisss!“




Uuun… das bringt nichts, häh? Das hat unschön geklungen, also mache ich das besser nicht wieder. Ich befürchte dass ich beim nächsten Mal das Schwert zerbreche. Und das Ergebnis ist ein fürstlich verärgerter und leicht verwundeter Käfer.




Ich denke mal ich  verabschiede mich erst mal von meinen Hoffnungen für einen 1 Hit Kill und töte sie einfach so schnell ich kann. Immerhin dauern drei meiner Schwerhiebe genau so lange wie einer von Ragnall. So kann ich das Tempo halten.




Aber so schnell wie wir sie töten, sind diese Kadaver echt störend. Glitschiger Glibber und zerschmetterte Panzer und Beine liegen überall und um sie herum ausweichen zu müssen, während die Käfer sie einem zuwerfen, geht einem echt auf die Nerven… Ah, was ist damit mein cheat Inventar zu benutzen?




Allein indem ich etwas berühre und daran denke dass es in das Inventar geht, verschwinden die Kadaver. So ein Cheat.




Ich ziehe meinen Inventar-Bildschrim hoch um es zu prüfen … jup, da ist jetzt ein Stapel aus „Juwelenkäfer Kadaver (x3)“ Tendenz steigend.




Vorher habe ich entdeckt dass Sachen die sich in meinem Inventar wie in einem Spiel stapeln. Es gibt da nur einen kleinen Trick …




Wenn ich an den Käferkadaver denke als „Ein Käfer der von Ragnall getötet wurde“ gegen „Ein Käfer der von mir getötet wurde“, gehen die beiden in getrennte Stapel. Wenn ich nur denke „Ein toter Käfer“, wenn ich sie ins Inventar tue, dann gehen sie in einen Stapel. Ich kann sortieren oder nicht sortieren wie es mir gefällt, entsprechend welche n Kriterien ich will. Ist das nicht mehr als nur praktisch?




Übrigens kann ich keine zwei Sachen stapeln die eindeutig verschieden sind, indem sich denke der eine wie der andere ist. Mit anderen Wirten, nur weil ich sage eine Schüssel ist eine Tasse, heißt das nicht dass ich die Schüssel mit einer Tasse Stapeln kann. Wahrscheinlich weil ich die Schüssel nicht wirklich als Tasse ansehe.




Ich weiß nicht ob Inventar bis 99 oder 999  stapelt, aber solange die Zahl der Käfer weniger als 5k ist, bin ich im grünen Bereich. Ich habe nämlich mehr als 50 Plätze frei. Es werden auf keinen Fall so viele sein … stimmt´s?




Da ich den Weg in einem Augenblick frei machen kann, sollte das einfach sein – natürlich läuft das Leben nicht so ab. Die Käfer schwemmen wie verrückt herein. Wenn ich einen Kadaver aus dem Weg schaffen, nehmen zwei weiter seinen Platz ein. Das geht zu schnell Ragnall. Ah, entschuldige, das ist nicht dein Fehler. Die Käfer kommen ein unaufhörlich!




Außerdem…




„Oi, du, das ist gefährlich!“




Die Loli-Hime versucht sich reinzudrängeln und gegen die Käfer zu kämpfen, gegen die ich kämpfe. Das ist echt gefährlich, oi! Und dir ist schon klar dass du da Kill-Steal machst? Nicht dass es jetzt irgendeine Bedeutung hat, aber da ist eine Flut an Käfern, weißt du? Es gibt absolut keinen Grund hier zu stehen und die zu töten die ich töte – oder besser, geh und töte die anderen da drüben! Sie fangen an Ragnall zu überwältigen!




„Warum gehst du dann nicht zurück wo sicher ist und beleibst aus dem Weg!“




Sagt die Loli-Hime.




Hah? Diese Tussi redet Stuss!




Oder besser, du merkst  schon dass du selbst nicht mal mit einem Käfer klar kommst? Kämpf entweder mit mir oder mit Ragnall, mir ist egal was davon, aber du drängelst dich vor mich wenn ich gerade den Todesstoß setzen will! Mir ist egal ob du versuchen willst zu zeigen wie hartnäckig du bist, aber es gibt Zeit, Ort und Anlass dafür und das ist er nicht!




Plötzlich ertönt ein tiefes grummeln. Es ist anders als vorher, das Rumoren von vielen Käferfüßen. Das ist ein näheres, brutaleres, knirschendes Rumoren.




Der komplette Süden des Spiegelraums bricht nach innen zusammen und die Käfer fluten von beiden Gängen, in einer in Vergleich zu vorher, unbeschreibbaren Geschwindigkeit rein.




„Kyaaa!“




Die Loli-Hime versucht dem auszuweichen, aber stolpert über die Käferkadaver die ich noch nicht wegschaffen konnte.




Wärst du nicht im Weg gewesen, hätte ich sie einfacher wegräumen könne; ich woltls nur mal gesagt haben.




Sie kommen zu schnell rein und die Loli-Hime ist dabei getötet zu werden. Es gibt keine anderen Möglichkeit um das zu lösen.




„Barriere!“




„Jun-san, warte!“




Ich errichte eine Barriere, um die Südseite des Spiegelraums zu versiegeln.

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Juni 2020
rechter pfeil
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.