Loading
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
  • DZB 111
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 44
Index |

Spieledesigner schwächen Magier immer damit, indem sie Monster schaffen die immun gegen Magie sind

A A A

„... also diese Innereien; wenn sie so silbrig blau sind, dann kannst du sie einsammeln. Ist es dunkler, dann sind sie nutzlos.“




Nars schöpft etwas von dem Glibber von dem aufgeschlagenen Käfer in ein Gefäß. Es ist ein riesiger Käfer der aussieht als wäre er aus Glas gehauen worden. Die Wagemut der Waffenbrigade haben ihn ausgeschaltet.




Ich ahme Nars nach und versuche etwas von diesem Zeug einzusammeln. Igitt.




Das ist ziemlich widerlich, aber das ist offenbar der gewinnbringendste Teil von diesem Käfer. Es scheint dass die Innereien selten die richtige Farbe haben. Sie verbessern scheinbar den Glanz von Steinen und Erzen und noch wichtiger ist dass sie ein Material sind dass die Zirkulation von Mana in Elixieren verbessert.




Ich klopfe auf den harten Panzer des sogenannten Juwelenkäfers.




„Was ist mit dem Panzer? Auch wenn sie so ziemlich zerstört ist...“




„Zerbrochene Panzer bringen nicht viel. Auch wenn Waffenmeister und Juweliere einen guten Preis für unversehrtere Stücke bezahlen, werden die meisten Panzer zu einem feinen Pulver zerstoßen . Selbst als Pulver, erhitzt oder geschmolzen behalten sie ihre Fähigkeit Magie zurückzuwerfen, darum sind sie eine wichtige Ressource als Zusatz, wie für Farben, Vergoldungen und Alchemietränke. Man braucht einige Panzer für nur ein Vier-ly Trank, darum sind Panzer von Gepanzerten Käfern immer gefragt.“


(1 ly = ca. 1 ml)




„Oh, so ist also. Wir haben die Panzer immer weggeworfen da sie so schwer beschädigt waren,aber wir scheinen auf diese Weise ein mögliches Einkommen verloren zu haben.“




Jericho kratzt leicht verlegen seinen Kopf, als er da zugibt.




Nars lacht leicht als Reaktion.




„Na ja, das ist ein Monster auf der ersten Ebene, also braucht ihr euch deswegen nicht zu schlecht zu fühlen. Obwohl es immer eine Nachfrage für Juwelenstaub gibt, sind die Monster die eure Brigade aus den unteren Ebenen mitbringt immer mindestens das 4-Fache, vom besten Preis den man bei einem Juwelenkäfer bekommen würde, wert.“




Da selbst ein F Rang Abenteurer keine Probleme auf der ersten Ebene hat, sollte man das vermute ich mal erwarten können. Es würde keinen Sinn machen wenn die Wagemut der Waffenbrigade sich selbst mit Teilen von kleinen Fischen an Monstern belasten würden, wenn sie doch größere Beute auf den unseren Ebenen jagen können.




Wir sind sind vor einer halben Stunde durch die Gildenhalle, in das Nyl Labyrinth hinabgestiegen. Als ich fragte warum der Eingang in der Gildenhalle ist,




„Das das Labyrinth direkt das Herz der Stadt ist, ist die Gildenhalle für den Fall verstärkt, dass ein Monster angreift oder dass Miasma austritt, um den Schaden drinnen zu behalten.“




Sagte Nars.




Die sich schlängelnden Tunnel der ersten Ebene gehen in alle Richtungen, sie geben den Eindruck eines unendlichen Irrgartens.




Allerdings hat Niera mir gesagt dass die erste Ebene nicht so groß ist im Vergleich zu den anderen Ebene. Sie ist nur so groß wie die Stadt.




Niera-san ... das ist ausreichend groß. Oder besser, wie groß sind die restlichen Ebenen!?




Da die Tunnel eng sind, haben wir keine andere Wahl als uns durchzukämpfen, wenn wir auf ein Monster treffen. Die Monster scheinen den selben Gedanken zu haben, da sie nicht zögern uns anzugreifen.




Außer den üblichen Tieren, wie Käfern, Ratten, kleinen Spinnen und so, sind die Monster auf die wir wir am meisten Treffen Juwelenkäfer, die Granatäugige Spinnen und Onyxratten. Das ist ein sehr höhlenartiges Ö.




Da die Tunnel wirklich sehr eng sind, habe ich nicht viel Gelegenheiten bekommen um zu kämpfen, außer sie mit Barrieren zu unterstützen und alles in meinem Inventar zu verstauen. Nicht nur ich; Niera und Kristaf scheinen sich nach jedem zweiten Kampf abzuwechseln.




Auch wenn ich glaube dass sie sich zurückhalten, für den Fall dass wir von einem anderen Monster aus dem Hinterhalt angegriffen werden. Es wäre keine Überraschung wenn wir von hinten von einem vorbeikommenden Monster überrascht werden würden.




„Alles klar, das Nächste Monster das wir finden, Jun, solltest du versuchen alleine zu bekämpfen.“




Kristaf reinigt sein Schwert mit einem Schwung von dem Glibber als er das sagt.




„Geht klar, ich versuche es mal,“




Sagte ich und quetschte mich durch, an der Vorderseite der Gruppe.




◇◇◇




Ich vermute dass ich das hätte erwarten sollen, aber ... es ist wirklich schwer in Tunneln zu kämpfen.




„Tsk. Nimm das!“




Langsam bin ich richtig davon genervt gegen diesen Juwelenkäfer zu kämpfen.




Genau genommen sind da 3 von ihnen.




Nars dient als meine Absicherung, während die Wagemut der Waffenbrigade die beiden weiter hinten bekämpfen.




Das ist das erste Mal dass ich ein Monster in einem Dungeon bekämpfe! – dachte ich zuerst aber aaaah, ist das nervig!




Die Decke ist niedrig und die Breite des Tunnels ist eng, wie soll ich also dieses Ding bekämpfen!? Wenn ich wie immer mein Schwert unvorsichtig schwinge, dann treffe ich die Decke oder einen Felsen – aber wenn ich es nicht wie immer Schwinge kann ich keine Kraft in das Schwer legen!




Um alles noch schlimmer zu machen, ist der Panzer dieser Käfer hart. Ess ist als würde man einen Stein schlagen. Ich wollte versuche es mit Feuermagie lebendig zu grillen, aber Nars brüllt,




„Warte mal, Jun-chan, ihr Panzer reflektiert Magie!“




Ernsthaft!?




„K-shaaah!“




Ich höre das Fauchen eines Käfers hinter mir, aber ich habe nicht wirklich die Freiheit nachzusehen was die anderen machen. Der Käfer dem ich gegenüberstehe versucht mein Bein zu packen und es mir seinem Kiefer zu zerquetschen.




In einem Augenblick trete ich reflexartig nach ihm und Paaan! er landet mit einem scheußlichen Knirschen in die gegenüberliegende Wand.




Der Einschlag erschüttert den ganzen Gang und als der Käfer an der Wand runterrutscht, schreit er bevor er stirbt, während er mit seinen Beinen wild flattert.




Selbst nachdem er starb, zucken die Beine und Antennen hier und da ein wenig. Wie erwartet von einem Käfer; obwohl sein Rücken ganz eingedrückt wurde, ist er sehr widerspenstig.




„...Jun-chan. Ich habe noch nie jemanden gesehen der es geschafft hat einen davon rumzuschleudern, davon abgesehen ihn zu Tode zu treten.“




„Ahahaha...“




Als Reaktion zu Nars Schock, kann ich nur schwächlich lachen. Das war wirklich keiner meiner feineren Momente.




Nachdem ich den Kopf des Käfer vorsichtig entfernt habe, um sicher zu gehen dass er tot ist, drehe ich mich um und sehe den Anderen zu.




Jericho bolzt einem der Käfer mit seinem Schild einen in seinen Kopf, wodurch er sehr effektiv seine Aufmerksamkeit gewinnt. Obwohl er sauer ist, scheint er überhaupt nicht benommen zu sein. Wie widerstandsfähig.




Der Käfer dreht sich zu Jericho, aber als Käfer kann er sein Gesicht nicht drehen ohne seinen gesamten Körper zu drehen. Niera macht sich die Situation schnell zu nutze. Mit dem breiten Körper des Käfers der vor ihr auf dem Präsentierteller liegt, schreit sie, „Hyaah!“ und benutzt ihre beiden Hände um einen robusten Speer tief in das Flügelgelenk zu rammen.




„Kssssssssha!“




Der Käfer kreischt vor Wut, als Niera den Speer tiefer stößt und ihn dreht um noch mehr Kraft auszuüben.




Während er wild ums ich schlägt, hauen Kristaf und Miina ihm seine Beine weg. Jericho gibt dem gequälten Käfer einen weiteren Schlag auf den Kopf, bevor er seine Aufmerksamkeit auf den anderen Käfer richtet.




Warum hat der anderen Käfer nicht zur selben Zeit angegriffen?




Nun, das hat er versucht, aber der Tunnel ist einfach zu verdammt klein. Jedes Mal wenn er versuchte anzugreifen und Jericho oder Niera zu beißen,ist einfach in den anderen Käfer gerammt und verklemmte sich zwischen ihm und der Wand.




Das ist ein wirklich enger Bereich in dem man kämpfen kann jetzt mal echt. Für Monster und auch für mich.




Bei so einer Umgebung ist es kaum verwunderlich, dass Niera einen Speer ausgewählt hat. Die westliche Schwerter sind auch besser zum durchbohren als die japanischen Katana.




... Nein, weigere mich aufzugeben. Es muss eine Möglichkeit geben, um mich daran zu gewöhnen auf so engem Raum mit dem Katana zu kämpfen, nicht?




Nachdem sie den Speer fest in den sich windenden Käfer eingebettet hat, gibt Niera den Speer auf und zieht ihr Kurzschwert heraus und schließt sich Jericho an, während Miina ihren Platz übernimmt.




Miina springt über den rasenden Käfer und greift den Speer den Niera aufgegeben hat fest.




『glaciesspiritusinadiutoriummeumintende: Eissturm!』




Mit einem mächtigen Spruch setzt Miina eine starke Welle an Magie frei. Ich erwarte einen Wirbelwind aus Eis, aber stattdessen fühle ich eine Fkut an Magie die sich durch den Speer bewegt. Plötzlich scheint der Käfer zu implodieren.




Er bewegt sich nicht mehr.




Ich denke er ist tot.




Kann es sein dass sie das so eingerichtet haben, um den Magie reflektierenden Panzer der Käfer zu umgehen?




Fumu. Man muss über vieles nachdenken, wenn es darum geht sich an die Umgebung anzupassen. Ich bin mit meinen Fähigkeiten nicht zufrieden.




„Häh? Aber Jun-chan ist doch mehr als stark genug, richtig? Ich meine, du hast es direkt getötet.“




„Ja. Obwohl deine Waffe ineffektiv war, hast du es ohne Probleme mit einem Schlag erledigt. Letzten Endes ist das Ergebnis was zählt.“




Die erste war Niera und der zweite war Jericho.




Niera streckt sich und lehnt an dem Kadaver des letzten Käfers als die Wagemut der Waffenbrigade eine Verschnaufpause macht. Sie haben nicht viel Länger gebraucht um den zweiten zu erledigen.




Obwohl sie sagen dass es in Ordnung ist wenn ich so kämpfe, bin ich dennoch besorgt und drücke weiterhin meine Bedenken aus.




„Ich denke für den Moment ist es in Ordnung, aber ich mache mir Gedanken darum in einer Situation ohne Magie zu sein.“




Weil ... ihr wisst schon, ich benutze Verstärkter Körper; darum kann ich solche idiotisch bescheuerten Sachen machen. Aber gibt es da nicht dieses Klischee? Eines bei dem man plötzlich keine Magie benutzen kann oder auf Monster trifft gegen die Magie nichts bringt?




Ah, diese Käfer kann man wohl als Monster zählen, gegen die man Magie nicht benutzen kann, nicht wahr?




„Ich denke nicht dass es für dich einen Grund gibt dich darum zu sorgen. Wenn man keine Magie benutzen kann, liegt das normalerweise daran dass es ein Bereich ist in dem Magie amok läuft. Laut Lor sind deine Fähigkeiten Magie zu kontrollieren scheinbar legendär, du hättest also kein Problem diese Art von außer Kontrolle geratene Magie zu kontrollieren.“




Miina reinigt ihr Schwert vorsichtig, während sie mir das sagt.




Miina-san, auf welcher Grundlage entscheidest du das?




Von den 4 Käfern hat nur der den Miina von innen her gefroren hat silbrig blauen Glibber. Da er gefroren ist, muss die Wagemut der Waffenbrigade die gefrorenen Stücke nur in Gläser packen und warten bis si auftauen, bevor sie sie verkaufen.




Un. Ich denke ich werde Eismagie lernen.




Als sie mir intakteren Teile des Panzers übergeben, kommt mir ein Gedanke.




„Hey, Nars, ist es irgendwie möglich diese Panzer irgendwie in das Metall einzuarbeiten, wenn man Schwert macht?“




„Hm, Es ist möglich, aber es ist nicht leicht das richtige Mischungsverhältnis hinzubekommen und dann kan man Schwerter nicht benutzen um Magie durch sie hindurchzuleiten. Außerdem wird es alle Eigenschaften anderer magischer Metalle annullieren.“




Heeh... aber eine Magie reflektierendes Schwert ist mehr als beeindruckend ... stimmt´s? Und außerdem, kann man den inneren Teil nicht aus Käfererz (vorläufig benannt) machen, damit man nur dieses tote Kern Ding hat? Dachte ich mir, aber Nars sagte,




„Ah, na ja, genau genommen wir ein toter Kern nicht so oft benutzt. Es war nur sehr beeindruckend dass du ein einfaches Stahlschwert mit einem toten Kern machen konntest. Aber in Wirklichkeit ist es für einfache Stahlschwerter besser durchgehend einheitlich zu sein, da Magier und Zauberwirker einfacher Stahlschwerter benutzen als Unterstützung benutzen um Magie zu leiten und auch als sekundäres Kampfpotenzial.“




Hai? Die Nachhut benutzt Schwerter um Magie zu wirken? Keine Zauberstäbe oder Zepter oder so etwas? Das ist echt selts- ... okay, nein, das ist eigentlich sogar ziemlich cool. Es ist nur so seltsam, da in unserer Weilt Magienutzer immer hölzerne Waffen benutzt und Stoffrüstung getragen haben.




Na ja, in unsere Welt existieren Magienutzer nur in Spielen.




Als Niera den Panzer des Juwelenkäfers durchbohrt hat, hat sie einen Speer genommen der in voller Länger aus Metall gemacht war. So ist das also; das wurde alles so eingerichtet dass Miina Magie in den Käfer leiten kann.




Ich wollte etwas über Zauberstäbe und Zepter fragen die aus Holz gemacht sind, aber ich befürchte dass ich wie ein Idiot klinge. Immerhin habe ich vorher in der Schmiede gemerkt dass es schwer ist Magie in Holz zu tun, darum ist es vielleicht einfach so.




◇◇◇




Jedenfalls gehen wir sechs entspannt durch die erste Ebene. Ich hatte in Betracht gezogen eine Karte unterwegs zu machen, aber mein Orientierungssinn ist ziemlich gut; mit dem Magiestein-Kompass aus dem Abenteurersatz von magischen Steinen, bin ich zuversichtlich Orte zu finden und nur 2 oder 3 Mal in die falsche Richtung zu gehen.




Ernsthaft, dieser Ort ist ein Irrgarten. Sich zurechtzufinden ohne sich mehr als 5 Mal zu verlaufen wäre schon ausgesprochen beeindruckend.




Ich habe mich jetzt so ziemlich daran gewöhnt gegen Juwelenkäfers zu kämpfen, aber ich habe sozusagen meinen Schwerstil verworfen. Tut mir leid Sensei, ich verspreche dazu zurückzukehren wenn ich mehr Platz habe, aber für den Moment ist es einfach unmöglich.




Wenn ich jetzt das Katana benutze, gewöhne ich mich daran es näher zur Mitte meines Körpers hin zu schwingen. Es ist allerdings mehr eine drehende Bewegung als eine schwingende Bewegung. Indem ich nahe an den Gegner rankomme und meine Hände und das Heft nahe zwischen meinem Solarplexus und meinem Becken halte, kann ich aus dem Katana das Meiste herausholen.




Aber es sieht überhaupt nicht mehr nach Kendo aus; es ist mehr wie ein Schwerttanz aus dem mittleren Osten oder so.




Es ist wirklich anregend wenn das Schwert direkt vor meinem Gesicht aufblitzt, aber ich kann nicht zählen wie oft ich fast einen Teil meines Körpers abgeschnitten habe oder fast von einem Käfer getroffen wurde.




Echt mal, wäre nicht Verstärkter Körper, hätte ich jetzt fiese Verletzungen. Ich komme gerade so, nur dank meiner super verstärkten Reflexe, zurecht.




Hä? Habe ich nicht versucht eine Möglichkeit gegen die Käfer zu kämpfen ohne mich dabei auf Verstärkter Körper zu verlassen? Nun, anfangs muss ich natürlich einen unvertrauten Kampfstil magisch ausgleichen. Wie ich mich mehr und mehr daran gewöhne, brauche ich mich nicht mehr so sehr auf Verstärkter Körper verlassen ... wahrscheinlich.




Jerichos kleine Wasseruhr läutete als der obere Behälter leer lief. Scheint als wären wir 3 Stunden durchweg dabei gewesen und jetzt ist es kurz nach Mittag. Es wird zeit eine Pause zu machen.




„Was!? Jun-chan, dein Lagern Konservierung auf es angewendet!? Das ist Betrug!“




Ruft Niera als ich einen Krug heißen Tee raushole.




Bei dem vorhergehenden Experiment, war die Tasse Tee heiß egal wann ich sie rausgeholt habe und es wurde niemals auch nur ein Tropfen verschüttet. Es sieht danach aus dass Sachen die hineingehen, genau so auch wieder rauskommen wie sie waren. Wird die Zeit angehalten? Ich weiß es nicht.




„Das ist von den Mädchen des The Queen Marys. Wollt ihr was?“




Mit diesen Worten, ziehe ich einen Stapel Tassen raus, den ich heute Morgen in meinem Inventar platziert habe.




Der Tee schmeckt nach Ingwer und Honig Kräutertee, allerdings haben die Mädchen des The Queen Marys gesagt dass sie ihn mit einer geheimen Mischung für schöne Haut und glänzendes Haar gemacht haben. Hah... diese Vorteile sind bei mir verschwendet, aber der Ingwer-ähnliche Geschmack ist anregend, also habe ich ihn dankbar angenommen.




Kristaf lacht als die Tassen in meinen Händen erscheinen, gefolgt von den behelfsmäßigen Sandwich dass ich aus den Resten vom Frühstück zusammengeworfen habe.




„Lagern ist wirklich nützlich, häh? Zumindest hat Jun eine übermäßig luxuriöse Art es zu nutzen.“




Fumu. Nun, es ist nicht wirklich Lagern, aber mir soll´s recht sein. Ich denke auch dass es ein ziemlicher Cheat ist.




„Jericho, was machen wir von hier an?“




Fragt Miina als die Tasse Tee von mir annimmt.




Jericho neigt seinen Kopf zur Seite während er nachdenkt.




„ehrlich gesagt kommen wir besser voran als ich erwartet habe und Jun passt sich wirklich gut an. Ich vermute dass wir zum Friedhof gehen können, um runter in die zweite Ebene gegen.“




„Friedhof?“




„Aye, Friedhof. Niemand ist sich wirklich sicher warum, aber das letzte Stück der Tunnel der ersten Ebene, bevor man in die zweite Ebene hinabsteigt, ist voller Untoter. Das sind nicht die üblichen Untoten, aber man behandelt sie genau so.“




Ich habe keinen Plan was „übliche“ untote sein könnten, aber ich verlasse mich auf sie. Wenn ich bedenke wie lässig alle damit umgehen, dann gibt es nichts worüber man sich Sorgen machen braucht.




„Ist es wirklich in Ordnung in die zweite Ebene zu gehen?“




Fragt Miina.




„Warum das?“




„Es ist nur die Menge an Monstern, in die wir geraten sind, ist besorgniserregend.“




Kristaf nickt, mit den Worten,




„Das ist wahr. Wir haben schon 5 Granatäugige Spinnen, 12 Onyxratten, eine Smaragdschlange und 27 Juwelenkäfer. Das ist eine abnormale Menge für 3 Stunden.“




Nicht dass ich das mir etwas vergleichen könnte, aber wenn sie sagen dass es abnormal ist, dann ist es abnormal. Es schien in der Dungeonerkundung ein ungewöhnliche hoher Grad an Begegnungen für nur 3 Stunden zu sein.




Jericho ru7nzelt die Stirn, wie er darüber nachdenkt.




„Wäre es nur die dreifache Begegnungsrate, dann sollte es gegen die Untoten mit diesen Leuten hier kein Problem darstellen. Aber wenn ich so darüber nachdenke, die Menge an Juwelenkäfern ist extrem hoch. Sie sind zwar nicht besonders selten, aber so viele ...“




In der Entfernung war ein tiefes grollen zu hören. Mit Verstärkter Körper, kann ich die Vibrationen fühlen und das entfernte schreien von Personen hören.




Nars runzelt wegen meiner plötzlichen Wachsamkeit die Stirn.




„Was ist los Jun-chan?“




„Ah ... na ja,a es klingt als würde etwas kommen ...“

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Mai 2020
rechter pfeil
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.