Loading
  • DZB 115
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 107
Index |

Manchmal wäre es um einiges einfacher Sachen zu tun wenn man nicht klug ist

A A A

*Seimeis Seite*






Ich hatte ganz klar meine eigene Meinung dazu wie Dämonen in dieser Welt behandelt werden, aber Juns letzte [Freundchat] Nachricht hat meine Wahrnehmung etwas verdreht.






Und die Nachricht war:






Der Dämonenlord ist rübergewechselt und hat bevor er gegangen ist einen Haufen Dämonen getötet.






Es sieht danach aus dass die Situation mit den Dämonen etwas komplizierter ist als ich zuerst dachte.






Hm... das könnte etwas lästig werden...






Das meine ich natürlich für unsere Ziele.






Eingie mögen vielleicht sagen dass ich skrupellos bin, aber ich hatte gehofft die Unzufriedenheit der Dämonen über ihre aktuellen menschlichen.... „Aufseher“ zu unseren Vorteil benutzen zu können.






Ist die Gelegenheit günstig, dann schöpfe sie aus! – das klingt etwas wie der Gedanke eines gierigen Händlers, aber wegen dem eigenen Image übermäßig besorgt zu sein und so die eigenen Pläne platzen zu lassen ist eine andere Möglichkeit das zu sehen.






Ich stimme zu dass einfach mal so Leute auszubeuten und Ärger für die Zukunft anzustiften ist nicht nur verpönt sondern auch ziemlich dämlich.






Es ist bedauernswert, aber nicht nur habe ich gesehen diese Art von dämlichen Handlungen in der Unternehmenswelt, sonder ich habe mich auch daran beteiligt Taktiken zu entwickeln die sich nur auf den umgehenden Profit konzentrierten und die zukünftige Nachhaltigkeit ignorierten.






Allerdings ist es falsch zu denken dass man, nur weil man die Situation ausnutzt, der anderen Seite keine Vorteile bieten kann.






Obwohl ich in dem Unternehmen einigermaßen eingeschränkt war, habe ich selber das Gefühl dass man für die andere Seite keine Lösung erzielen kann oder einen Bedarf nicht decken kann, weder teilweise noch vollständig, dass man den eigenen Vorteil nicht optimiert.






Man kann schließlich bessere Resultate erzielen wenn der Teilnehmer willens ist.






Um die Wahrheit zu sagen, beneide ich die Leute etwas die ohne über die Kostenvorteile einer Situation nachdenken müssen.






Die Welt wäre ein so viel besserer Ort wenn es weniger Leute wie mich gäbe – nein, wenn man weniger Leute wie mich brauchen würde.






Auch wenn ich es ungern zugebe, für jemanden der wie ich die Karriereleiter hochgestiegen ist, gibt es viele Dinge die ich nicht hätte tun sollen.






Nichts zu heißes oder korruptes was Bürodramen zeigen würden, aber ich frage mich wie oft die Daten beim Verkaufsgespräch frisiert habe oder den Mond vom Himmel versprochen habe wenn ich vermutet habe dass unsere Firma nicht den Erwartungen entsprechen könnte.






Oder wie oft habe ich Fehler durchgehen lassen, damit jemand anderes die Schuld auf sich nehmen kann, unter anderen unehrlichen Dingen.






Ist es überhaupt verwunderlich dass ich mich in einem VR Spiel versteckt habe und eine tuckige, verrückte Person spiele um meine Frustrationen ... über mich selbst abzulassen?






Als wir anfangs übergewechselt sind dachte ich, Endlich, ich kann aufhören fragwürdige Dinge zu tun, aber letzten Endes ist die berufsbedingte Gefahr mir selbst in diese Welt gefolgt...






Nun, wenigstens dieses Mal brauche ich mir denke ich mir keine Sorgen darum zu machen meine Gewinnspanne unter allen Umständen zu vergrößern.






Ich bin offen und ehrlich neidisch auf Jun-kun, die den Spielraum dafür hat das zu tun was richtig und gut für andere ist, ohne sich darum zu sorgen was für sie dabei drin ist.






Ein kommerzieller Ossan wie ich wurde bereits durch und durch verdorben.






Darum, da die anderen nur Kinder sind, sollte ich derjenige sein der mit Adligen und Politik zurechtkommen muss.






Und darum, um aus dieser Welt einen Nutzen zu ziehen indem ich Medizin zu erschwinglichen Preisen anbiete, hab ich mich entschieden dass ich bereit bin meine Hände schmutzig zu machen.






Als Hyde-kun und ich die Kneipe verlassen und raus in die Nacht treten, verschwindet Hyde-kun in die Dunkelheit.






Er entfernte einige der Ringe, erhielt langsam sein Mana zurück und wechselte zu [Tarnen] über.






Es sieht zwar so aus als wäre es etwas anders als Hibicchis [Schattentarnung].






Hyde-kuns [Tarnen] maskiert seine Präsenz vollständig, selbst im völligen Tageslicht und er bewegt sich bei 75% der normalen Geschwindigkeit. Natürlich hat er viele Eigenschaftspunkte darin gesteckt damit das überhaupt möglich wird. Normalerweise ist die maximale Bewegungsgeschwindigkeit 50% der normalen Geschwindigkeit, aber ... ich frage mich wie er die Merkmale gesetzt hat damit es so hoch geworden ist... ah, nein, das ist jetzt nicht wichtig~.






Der Nachteil von [Tarnen] ist dass es leicht unterbrochen werden kann und man kann keine Objekte bewegen die in der Sichtlinie von jemanden sind oder es wird aufgelöst.






Nachts allerdings kommt Hyde-kuns [Tarnen] voll zur Geltung, deswegen flitzte er davon um das Dorf etwas auszukundschaften.






Was mich angeht... Ich wandere eine Weile umher, bevor ich zum Wirtshaus zurückkehre.






Es kommt nicht oft vor dass ich den Wachen entgleiten und herumlaufen kann ohne dass ich von Leuten umgeben bin.






Ich bin zwar keine extrem introvertierte Person, aber es ist eher anstrengend wenn man überallhin verfolgt wird, ne~.






Das Dorf ist nachts toten still.






Anders als die Hauptstadt von Carnus und Nyl City, gibt es hier nachts keine magischen Lichter oder selbst nicht-magische Laternen, noch werden welche benötigt.






Es gibt keinen Rotlichtbezirk und der einzige Ort bei dem ein wenig was lost ist sind die beiden Kneipen und selbst die fangen jetzt an zuzumachen wo der Mond anfängt am Himmel aufzugehen.






Hyde-kun und ich waren ein paar der Letzten die gegangen sind.






Ich denke mal so ländlich ist es hier nun mal.






Der hellrosane Mond ist fast voll.






Wie viele Monate ist es her, seitdem wir an diesem Ort angekommen sind? 2 oder 3 Mal seitdem der Mond vollständig ab- und zugenommen hat?






Auch wenn es auch Jahreszeiten geben sollte, waren wir nicht lange genug hier um sie zu erleben.






Nun, da wir jetzt in den Süden gegangen sind, wird gesagt dass die Jahreszeiten sich nicht so stark verändern. Es ist viel wärmer und etwas trockener.






Die Tatsache dass es wahrnehmbar ist zeigt wie unterschiedlich das Klima ist.






Obwohl wir nur wenige Wochen, mit der Geschwindigkeit einer von Pferden gezogenen Kutsche, nach Süden gereist sind hat sich das Klima so sehr verändert, also frage ich mich ob diese Welt kleiner ist als die Erde.






Nein... wäre sie klein genug damit sie auf kurzen Distanzen solche Klimaveränderungen hätte, dann sollten wir die Krümmung der Welt allein dadurch sehen können wenn wir zum Horizont sehen.






...Vielleicht denke ich vollkommen falsch, da ich die Erde mit einer Welt vergleiche in der es ein anderes Reich gibt.






Allerdings, wenn ich jetzt so darüber nachdenke... vielleicht ist der Horizont etwas gekrümmt?






Diese Welt hat überall Berge, das macht es schwer den Horizont richtig zu sehen.






Es gibt so viele Berge, dass über die Jahre alle Orte die keine berge haben automatisch zu den heute existierenden Ländern geworden sind.






Oder so etwas in der Art war es laut Lor.






Während ich über solche Sachen nachdachte, ploppte eine weitere [Freundchat] Nachricht vor mir auf.






[Hyde-kun? Was gibt´s?]






[Sei-chan. Die Gasse direkt zu deiner Linken zwei Straßen weiter.]






[Da passiert etwas.]






[Schnell.]






Arara. Keine Ruhe für die Müden~.






Ich schicke ein [Hoi~] rüber und ging auf die Suche nach einem Weg der direkt links von mir führen würde, allerdings zwei Straßen weiter.






Könnte ich wie Hyde-kun und Tatchan über die Dächer rennen, dann wäre das viel leichter, mou.






Na ja... dieses kleine Dorf ist ziemlich klein und es viel Platz zwischen den Gebäuden, also ist es nicht so als wäre es notwendig über die Dächer zu rennen.






Schon bald entdecke ich eine Gruppe von Leuten auf die Hyde-kun verwiesen hat.






Obwohl ich kein [Tarnen] oder [Schattentarnung] habe, hat mich, da ich mich in den Schatten hielt und leise lief, keine der fünf Personen überhaupt bemerkt.






Sie waren schließlich extrem aufgebracht






Auch wenn sie die Dämonensprache sprachen, ist [Übersetzen] wie immer ein ganz schöner Cheat.






„Hiwot, Hiwot! Was sollen wir machen? Sie ist bereits in diesem Zustand; schon bald wird sie.-„






„Tsk. Sie hat sich gut geschlagen, dass sie überlebt hat bis sie 10 Jahre alt ist. Es lässt sich nicht ändern.“






„Was meinst du es lässt sich nicht ändern!? Sollen wir sie einfach so sterben lassen!?“






„Es gibt nichts was wir tun können –„






„Was meinst du wir können nicht tun!? Sie muss nur das Mana von einem Menschen saugen, stimmt´s!? Also müssen wir nur –„






„Nur was, Ilshant? Einfach losgehen und Menschen für Mana angreifen? Weißt du was danach passieren wird? Wir wussten alle dass dieser Tag für Hiwot kommen würde. Ertragt es.“






„Es ertragen!? Warum sollen wir überhaupt ertragen!? Diese Menschen, sie tun für uns nichts, also tun wir nur –„






Paaa-!






Ein älterer Dämonenmann schlug dem jüngeren Dämonenmann ins Gesicht.






„Gibt nicht jemals so gefährliche Sachen von dir!“






Hm...






Der jüngere Dämon, etwas jünger als Hyde-kuns Alter, hält sein Gesicht und sieht den älteren Dämon wütend an.






Auf dem Boden, fast völlig bewusstlos, war eine junge Dämonenfrau, die um die 14 Jahre aussieht oder wann auch immer Mädchen die Pubertät durchlaufen, sie wird von einem Dämonen mittleren Alters unterstützt. An der Seite stehend war der letzte Dämon, ein Mann vom Alter her irgendwo zwischen dem rebellischen Jugendlichen und dem wütenden Ossan. Er öffnete und schloss seine Hände hilflos.






Nun, ich habe genug gehört um die Situation ein bisschen zu verstehen.






„Alter Mann, du...“






Das gefährliche Knurren in der Stimmte des jungen Mannes als er anfing sich zu dem alten Mann zu drehen machte mir eindeutig klar dass er davor war zuzuschlagen.






Klatsch klatsch!






„Hai~, das reicht.“






Meine plötzliche Störung hat den Zweck erfüllt den ich erhofft hatte.






Die ganzen Dämonen stoppten, mit Verwirrung und argwöhnischen Blicken in ihren Gsichtern, jede Bewegung.






Die Dämonenfrau umarmte den Körper des Mädchens enger an sich.






„Es scheint dass euch etwas plagt. Könnte ich genaueres wissen?“






„Was willst du? Verpiss´ dich!“






„Du scheinst ein Dämon aus einem anderen Land oder ein Missgestalteter zu sein? So oder so, das ist eine persönliche Angelegenheit, also geh bitte fort.“






Der jüngere Mann schnauzte mich an, während der ältere Mann mir höflich geantwortet hat.






Aber ich werde für einen Dämonen gehalten, häh...?






Liegt es daran dass ich in der Lage bin ihre Sprache zu verstehen, obwohl ich sie nicht spreche? Ah, vielleicht deswegen weil ich keine MP abgebe.






Nein, das Zweite ich wahrscheinlicher~.






„Aber der Person da scheint Mana zu fehlen...“






Weil ich nicht viel darüber weiß, hielt ich meine Worte etwas vage, aber das schien keine Rolle zu spielen.






Immerhin haben sie jemanden auf ihrer Seite der aus dem Nähkästchen plaudert.






„Wir könnten selber Monster fangen wenn es so einfach wäre. Hiwot kann nichts außer Mana von Personen aufnehmen. Wenn du helfen willst, dann entführst du nicht einfach einen Menschen?“






Der Hohn des jungen Mannes provozierte den Älteren wieder und der ältere Mann packte ihn und hob eine Faust um ihn zu schlagen.






„Ilshant, du Idiot –!„






Die Stimme des älteren Mannes ist mit einer enormen menge an Zorn gefüllt.






„Aah... es scheint dass ich vergessen habe mich vorzustellen.“






Ich unterbrach sie, bevor die Gewalt ausbrach.






Ich nehme meine Halskette ab und ziehe meine Handschuhe aus und steckte sie in Inventar während ich die die argwöhnischen Blicke der Dämonengesichter ignorieren.






Ich bemühe mich nicht mal zu erklären wo alles hin ist.






Als ich meine Ringe abnahm, einen nach dem anderen, änderte sich die Gesichter der Dämonen schnell zu Schock und Schrecken.






Du meine Güte~. Obwohl es so viel Aufwand gemacht es zu leeren, genug um um ein Tal auszuhöhlen, sind meine MP in null Komma nichts aufgefüllt~.






Ich erinnere noch mal daran was für ein Cheat Jun-kuns Handwerkskunst sein kann, so dass meine MP in Schach gehalten werden.






Hm, ist das auch meine Schuld?






Wer würde so etwas sagen~.






Hm... da fällt mir ein, meine MP fangen an komplett auszuströmen – eher als die Ringe abzunehmen sollte ich die normale Menge von ihnen wieder anlegen.






Es macht Angst, wenn ich daran denke wie Abhängig ich von ihnen bin.






Als ich die Ringe wieder platziere, sprach die Gruppe aus Dämonen an.






„Ihr solltet damit verstehen, korrekt~?“






Ah, hoppla, der Klang meiner inneren Stimme kam raus.






In diesen Momenten frage ich mich was meine wahre Seite ist.






Mein Geschäftsgesicht oder mein VRMMO-Gesicht?

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Juni 2020
rechter pfeil
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.