Loading
  • DZB 114
  • DZB 113
  • DZB 112+112.5
  • DZB 111
Anime & Manga

Substatus

Detektiv Conan 797
Encode
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Sket Dance 1
Fehlerkorrektur
pfeil
Arbeitsvideo
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Zeitsetzung
Typeset
Karaoke
Qualitätskontrolle
Encode
Endkontrolle
Baketeriya 1
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Karneval BD Extramanga Vol. 4
Schriftsetzung
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle
Neues Projekt Nr.1
Qualitätskontrolle
pfeil
Scan
Ausrichten
Clean
Redraw
Übersetzung
Übersetzungscheck
Fehlerkorrektur
Typeset
Qualitätskontrolle
Endkontrolle

Facebook

Partner

Kanjiku
Mangatube

Kapitel 105
Index |

Der Autor ist erfreut es endlich zu diesem Punkt der Handlung zu schaffen

A A A

„Was hat das zu bedeuten?“






Oh gut.






Ich bin froh das jemand fragt.






Hm?






Was gerade los ist?






Zu Abenddämmerung sind mit Hibiki, Ragnall, Desmond und den Elfenzwillingen in der Vorhut- ah, natürlich ich auch, die Wächter aufgebrochen um die Dämonen auszumerzen.






Die Hälfte der Wächter die bei uns sind, haben sich für leichtere Fortbewegung in zwei Gruppen aus je 10 aufgeteilt.






Ich habe auch anständig das Glühen von meiner Aufspürfertigkeit entfernt.






Na ja, es hat jede menge Arbeit gemacht und der Wirkungsgrad geht damit runter, also musste ich nuuur ein wenig damit feilen.






Ich überspringe was Desmond als Reaktion auf meinen komplett neuen Zauber sagte.






Es scheint dass selbst wenn ich richtig darauf achte dass der Aufspürzauber nicht wahrnehmbar ist, dass Ragnall dennoch eine Gänsehaut bekommt wenn ich ihn benutze, darum gehen wir unter der Annahme weiter vor dass die Dämonen ihn ebenfalls bemerken werden.






Und so bewegten wir uns schnell durch den dichten Wald, wir gingen schnurstracks dorthin wo ich die Anwesenheit von Dämonen gespürt hatte.






Gerade als wir ihnen näher kamen, fingen die Präsenzen der gut 30 Dämonen einer nach ... ähm, also, manchmal war es mehr als einer, zu verschwinden.






Also sind wir vorwärts gerast, nur um eine verwirrende Szene aufzufinden, in der Dämonen ein deutlich in zwei Gruppen geteilt waren.






Eine Gruppe bestand aus toten oder sterbenden Dämonen.






Die andere Gruppe, eine viel kleine Truppe aus irgendwo 5 Dämonen in gut geschnittenen Rüstungen, widersetzten sich ihnen.






Wir sind ganz klar auf die direkte Folge eines Gemetzels gestoßen.






Was Desmond dazu brachte als unser Stellvertreter zu fragen,






„Was hat das zu bedeuten?“






Und jetzt sind wir wieder am Anfang.






Die 5 Dämonen, mit der ganz klar besseren Rüstung, haben wie die meisten Fantasie-ähnlichen Dämonen Hörner, anders als die anderen Dämonen die ich bisher gesehen habe.






Ich bin wenigstens so geistesgegenwärtig nicht gerade jetzt deswegen nachzufragen.






Die Reaktionen vom Aufspürzauber... nennen wir ihn , sind bei den gehörnten Dämonen stärker.






Und selbst ohne Auffinden ist da einer unter den fünf der viel eindrucksvoller ist als die anderen.






Mit großem Abstand.






Seine Präsenz und Aura übersteigen die aller Dämonen hier – und geht an allen Nicht-Dämonen vorbei die sich in Verteidigungsstellung versammelt haben.






Oder besser, einige der Wächter können gerade so noch stehen.






Wenn dieser Dämon seine Blutlust frei lässt, denke ich dass über die Hälfte von uns aus Furcht inkontinent wird.






Seine Präsenz beeinflusst sogar Hibiki-chan und mich zu einem Grad dass wir auf der Hut sind und unsere Mägen und Muskeln ziehen sich gegen ihn zusammen.






Auch das Haar in meinem Nacken steht zu Berge.






Die anderen 4 Dämonen  mit einer ähnlichen, militärischen Rüstung stehen auf eine Weise die andeutet dass sie seine Untergebenen sind, allerdings halten sie ebenso die nicht ganz so toten Dämonen auf dem Boden festgetrampelt.






Einige von ihnen geben bon ihren Händen und Füßen blaue Flammen ab.






Während wir beobachten, da es keine gute Idee ist mit einer so gefährlichen Person, die noch keine feindliche Haltung eingenommen hat, direkt einen Kampf anzufangen, sagt der eindrucksvolle Dämon,






„Hm. Ein Dawnwalker außerhalb des Reichs der Grünen Dame ist schon selten genug, aber einer der sich mit einem Missgestalteten zusammentut  ist selten.“






Ich bin scheinbar nicht die Einzige die Fragezeichen über ihrem Kopf hat.






Desmond, allerdings scheint zu wissen wovon er redet.






„Ist das so selten wie dass der Dämonenlord nach Orelia überwechselt?“






Ah.






Dann ist dieser Kerl also der Dämonenlord.






Un.






Allein indem er da steht, hat er eine solche Präsenz.






„Huhu. Allerdings. Nun, es scheint dass die Angelegenheiten in meinem Reich der Oberwelt Unannehmlichkeiten bereitet haben. Wir werden diese Extremisten nehmen und sie nach unserem Gesetz richten. Ich hoffe das ist kein Problem.“






Der Dämonenlord streicht mit seinem gewaltigen, Anime-großformatigen Schwert über den Bereich in dem die Dämonen ohne Hörner kläglich in Lachen ihres eigenen Bluts liegen.






„... Ich versuche nicht euch zu stoppen, aber dürfte ich fragen warum der Dämonenlord selbst herübergekommen ist? Mir kommt es so vor dass ohne eine adäquate Erklärung der Umstände, unsere Seite die Dinge nicht einfach auf sich beruhen lässt.“






Wohl eher würde es viele Opfer fordern zu versuchen ihn zu stoppen.






Ich weiß nicht ob wir ernsthaft gegen ihn gewinnen könnten, da ich kein Kampfkunstmeister bin, noch habe ich einen Scouter, aber wenn Hibiki-chan, Ragnall und ich unsere Kräfte vereinen... habe ich keinen Plan.






Ich würde es ehrlich gesagt es lieber nicht versuchen wollen es herauszufinden.






Ich frage mich allerdings auf was sich 'unsere Seite' bezieht.






„Es gab nur eine kleine Rebellion auf unserer Seite... nun, ich weiß dass das nicht das ist wonach du fragst. Ich muss an die Grüne Dame ein paar Worte richten und es ist praktisch dass ein Dawnwalker wie du gerade vorbeikommt während wir diese kleine Schweinerei aufräumen, als muss ich keinen Boten aufstöbern. Sag ihr, „Unsere Idioten haben auf zu viel vergessen, also sind ein paar Unannehmlichkeiten nicht zu ändern“ und „Es ist von unserer Seite nicht unmöglich herauszufinden was die Oberwelt macht, Also haltet das Abkommen ein““.






„Das ist – nein, ich verstehe.“






Desmond hat einen hin- und hergerissenen Ausdruck in seinem Gesicht.






„Nun denn, [Hsaoet, kehr mit diesen Extremisten zurück. Ich habe hier noch mit dem Dawnwalker zu tun.]“






„[Aber Eure Majestät-]“






Als einer der vier Dämonen Anfing zu protestieren, lies der Dämonenlord eine erdrückende Aura raus.






AaAaah...






Ich bin ziemlich sicher dass alle Wächter hinter und gerade bewusstlos geworden sind.






Das ist also der Dämonenlord, häh?






Indem ich flüchtig zur Seite sehe, sehe ich dass Hibiki-chan blass ist und Ragnall... sieht aus als würde er krank werden.






Es war nicht so dass der Druck magiebasierend war, aber er hatte trotzdem eine schlechte Wirkung auf ihn.






Diese vier gehörnten Dämonen wurden ebenfalls blass und die der gesprochen hatte  verneigt bloß seinen Kopf.






Mit einem schlenkern seines Handgelenks hat der Dämonenlord... ein Portal...? aus dem Nichts geöffnet und die anderen vier gehörnten Dämonen sprachen einen Zauber, hüllten die tote wie lebende hornlose Dämonen in blaue Flammen ein und schickten sie durch das Portal.






Als sie alle durch das Portal gegangen waren, drehte sich der Dämonenlord zurück.






„... Gibt es noch etwas?“






Fragte Desmond nervös, als er bemerkte dass der Dämonenlord zurückblieb.






Hä? Er hat es nicht gesagt?






Dachte ich mir, aber wenn ich sorgfältig darüber nachdenke hat der Dämonenlord die Art mit der er mit den anderen Dämonen zu sprechen schien geändert, also ist es eine andere Sprache, häh?






In diesem Fall sollte ich auch so tun dass ich nichts weiß... allerdings ist meine Schauspielerei schlecht, also denke ich einfach überhaupt nicht darüber nach.






„In der Tat. [Ich habe etwas mit dem Mädchen da drüben zu klären.]“






Hibiki-chan und ich sahen einander an. Er sieht immerhin in unsere Richtung.






„[Es ist hilfreich dass du mich verstehst, es ist allerdings unerwartet dass es zwei Leute gibt die Krasmyrisch verstehen. Ich rede von dir Mensch.]“






Tch.






Nun wenn du Mädchen sagst, gehe ich natürlich davon aus dass du Hibiki-chan meinst, aber jetzt ist sie eine Elfe, also kann ich nicht abstreiten dass er sich auf mich bezieht.






Und überhaupt, du hast gesagt dass du noch was mit dem Dawnwalker zu schaffen hast, stimmt´s? Bin ich das? Nein, ich bin ziemlich sicher dass er 'du, der Dawnwalker' sagte, als er mit Desmond gesprochen hat, also...






Irreführung!






Oder etwas in der Art.






Ich gebe auf.






„Also was willst du?“






Desmond und die paar Wächter die irgendwie noch bei Bewusstseins sind, nach der Einschüchterung des Dämonenlords sehe mich an als wäre ich wahnsinnig.






Aaah... stimmt.






Übersetzen-sama ist ausnahmsweise mal unpraktisch.






Ich kann alle Sprachen verstehen und alle Leute können mich verstehen wenn es 'an' ist, also ist es von ihrer Sicht aus ein einseitiges Gespräch.






Anders ausgedrückt sind geheime Gespräche mit dem Dämonenlord nicht vollständig möglich.






Jedenfalls, sie sind schockiert dass ich mit dem Dämonenlord rede als würde ich mit irgendwem reden.






Der Dämonenlord auf der anderen Seite lachte nur.






„[Ich frage mich wie lange es her ist seit jemand so mutig mit mir geredet hat.]“






Ah, un. Ich verstehe warum.






Um ehrlich zu sein frage mich ebenfalls ob es in Ordnung ist dass ich so ein Verhalten an den Tag lege.






Aber, na ja, ich bin ursprünglich kein Einwohner dieser Welt.






Jedoch weiß ich nicht wie weit diese Ausrede mich bringen wird, da ich denke dass ich jetzt einer BIN.






Der Dämonenlord lehnt sich nach vorne und flüstert in einer Stimme die nur ich höre, ich nehme an er ist vor Hibiki-chan auf der Hut.






„[Sechs von Sechs für einen falschen Gott.]“






Er lehnt sich zurück und beobachtet genau meine Reaktion wie er sagt,






„[Kennst du diese Worte?]“






„... Wärst du bereit sie mir zu erklären?“






Ist alles was ich sagen kann.






Wenn du fragst ob ich sie kenne... nun das ... tue ich?






Aber wenn du wissen willst ob ich verstehe was sie bedeuten, das ist eindeutig nicht der Fall.






„[...Hm. Es sieht danach aus, dass selbst wenn du ein Avatar bist, dass die Umstände nicht ganz klar sind.]“






Ah, war-oi! Das wollte ich hinter´m Zaun halten!






Mal abgesehen davon dass Hibiki-chan, die einzige andere Person ist die ihn verstehen kann, es sowieso schon weiß.






Und überhaupt, ich will eindeutig klar stellen dass,






„Das ist nicht passiert weil ich es wollte.“






Zu dem was ich sage scheint der Dämonenlord etwas schockiert.






„... Dawnwalker. Die Umstände hinter diesen Fällen aufzuklären, ist auf DIESER Seite der Job der Grünen Dame. Sag ihr dass sie das tun soll.“






Der Dämonenlord drehte sich zurück zu Desmond und machte eine Geste zu mir.






Dann, ohne Desmond eine Gelegenheit zu geben zu reagieren, drehte er sich um durch das Portal zurück zu gehen.






„Ist es in Ordnung wenn wir ihn nicht erledigen?“






Frage ich Desmond leise.






Oooh. Er sieht mich an als wollte er sagen, 'Bist du verflucht nochmal wahnsinnig!?'






„Hahaha! Nur zu, versucht mich zu erledigen wenn ihr könnte.“






Dämonenlord-sama hat gute Ohren.






Das scheint die richtige Stelle getroffen zu haben, da der Dämonenlord selbst dann noch lacht als wäre es super lustig, während er durch das Portal geht.






Als er und das Portal endlich verschwinden, verschwindet die schwere und angespannte Atmosphäre und alle außer Ragnall, Hibiki-chan, Desmond und ich fallen zu Boden.






„Du, wenn er das als Herausforderung angehen hätte-!“






Idra schimpfte mich aus, allerdings fehlt dem der Nachdruck das es vom Boden kommt wo seine Knie nachgegeben haben.






„Ah.. mein Fehler.“






„... Jun-kun, du hattest mit so einer Blutlust keine Probleme?“






Fragte Hibiki-chan zögernd.






„Wenn du wissen willst ob ich damit ein Problem habe... nun, ist ein echter Cheat.“






Es ist allerdings etwas zu wirksam. Da der Dämonenlord jetzt weg ist, breche ich in Schweiß aus und meine Beine fühlen sich etwas schwach an.






Arrrgh! Was habe ich mir nur gedacht!?






Ich entscheide das Gespräch umzulenken, da die gelöste Anspannung mich ganz zittrig macht, was echt uncool ist und ich will nicht mehr darüber nachdenken.






„A-Also, wovon zum Kuckuck hat die Kerl gesprochen?“






Frage ich Desmond, da er der war mit dem der Dämonenlord anfangs gesprochen hat.






Desmond seufzt.






„Das würde ich selbst gerne wissen, aber die größere Sorge ist dass ich zurück muss und der Königin der Tiefelfen Bericht erstatten muss.“






„...Warum ist das die größere Sorge?“






Ich meine, wovon der Dämonenlord gesprochen hat ist irgendwie wichtig, selbst wenn wie nicht genau wussten auf was es sich bezieht






Desmond macht ein vertracktes Gesicht als er sagt,






„Das... nun, ich bin gewisserma0en aus dem Gebiet verbannt?“






...






Was für eine Kopfschmerz verursachende Nacht.






◇◇◇






◇◇◇






◇◇◇






◇Seimei◇






„Die Diskussion ist nicht so gut gelaufen.“






Ich kicherte da Masa-yan einen deutlich deprimierten Ausdruck in seinem Gesicht hat.






Wir haben den selbsternannten Bürgermeister der Kleinstadt zum Mittagessen getroffen und kamen ihm mit der Idee entgegen uns eine kleine Farm zu verkaufen.






Der Bürgermeister konterte mit der Idee eine Farm für einen lächerlichen Preis zu vermieten.






„Ist schon gut Masa-yan. Dass die Verhandlungen so weit einbrechen, ist noch innerhalb in den berechenbaren Toleranzen.“






„... Sei-chan, dein Gesicht fängt an bösartig auszusehen.“






Oops, nicht gut.






Da man ein Geschäftsausdruck aufrecht erhalten muss wenn man vor der anderen Seite ist, scheine ich ungewollt eine Angewohnheit entwickelt zu haben, dass ich meine Mimik nicht mehr im Griff habe sobald ich ein Besprechungszimmer verlassen – in diesem Fall, ist es die Bedingung scheinbar dass ich das Haus des 'Bürgermeisters' verlasse.






Hyde sieht lange von unter seiner Maske aus an.






„Sei, besteht deine Arbeit etwa darauf kleine Firmen so lange zu mobben bis sie zusammenbrechen und sie dann zu übernehmen? Oer vielleicht neue Unternehmen auszusperren  um das Monopol zu halten?“






„Ah...“






„Wie gemein! Ihr beide habe eine verkorkste Wahrnehmung von japanischen Unternehmen! Wir sind nicht die Yakuza, wisst ihr!? Und stimm´ ihm nicht zu, Masa-yan!“






Kuu-! Sie sehen mich mit völlig ungläubigen Augen an.






Darum sind Schüler – nein, weswegen Kind die zu viele Mangas lesen so -!






Ich versuche es zu erklären.






„Ihr wisst doch, nachdem man online ein Rollenspiel spielt, neigt man im Nachhinein dazu seltsame Gesichter zu machen, da man sich unruhig fühlt –„






A~re? Ich bekomme hier nur leere Blicke. Gilt das nur für mich...?






„Wisst ihr, wie, ihr musstet euch die ganze Zeit zusammenreißen, also danach –„






„Hääh. Also ist Seis echtes Gesicht das eines bösartigen Kerls.“






Hyde hat ein echt schroffes Mundwerk.






„Wiiee gemein-!“






„Nein, na ja, ich bin irgendwie erleichtert. Nachdem ich dich im Spiel getroffen habe, dachte ich immer du wärst eine Okama.“






„Oka-!? Nein, also, ich denke man kann sagen dass die Art wie ich gesprochen habe praktisch Okama-artig war. Aber wisst ihr, die Meisten der Hexenmeister Kosmetika gehören zu der Art von extravaganten Outfits und nach einem stressigen Tag bei der Arbeit will man einfach loslassen und jemand völlig anders sein-.“






„Allerdings machst du damit auch ein Dämonenlord-artiges Rollenspiel. Im Grunde bist du durch und durch der böse Kerl“






„... Hyde, kannst du zu diesem Ossan nicht etwas netter sein?“






„Wenn ich so darüber nachdenke, du bist ein hohes Tier einer großen Firma, aber verhältst dich online so ? Soll ich deinem CEO Videos davon schicken wie du dich wie eine schießwütige Okama verhältst, während du PKs ausradierst, wenn wir es zurückschaffen sollten?“






„Wer ist jetzt wirklich der Böse!?“






„... Ist es wirklich in Ordnung nicht über die zusammengebrochenen Verhandlungen von eben zu reden?“






Masa-yan unterbricht das Geplänkel von Hyde und mir.






„... Wie immer sind Juns Landsleute völlig widersinnig.“






Murmelte Lor als er ein Stück hinter uns herkam.






Ich frage mich wie sehr Jun-kun diese Kerl traumatisiert hat.

Index |

Monatsübersicht

kalender bild
linker pfeil
Mai 2020
rechter pfeil
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567

Discord

Externe Links

Facebook FansubDB Youtube
RSS Feed RSS Feed RSS Feed

Spenden

Helft uns,
die Server am Leben zu erhalten.